11.10.12 13:45 Uhr
 466
 

Social-Games Anbieter Zynga verliert an Wert

Social-Games Anbieter Zynga, der unter anderem Spiele auf Facebook betreibt, ist laut einem Analyst Pleite. Nur die Barmittel und Immobilien seien noch etwas Wert.

Ein Analyst der Investmentbank J.P. Morgan gab gegenüber der Zeitung L.A. Times bekannt, dass der Gesamtwert aller Aktien unter dem Wert der Barmittel und Immobilien liege.

Rechnerisch sind damit die Spiele und alle sonstigen Inhalte der Firma nichts mehr Wert. Der Grund dafür sei, dass die Nutzungsfrequenz von Spielehits wie "Farmville" oder "Cityville" in den letzten drei Jahren um bis zu 53 Prozent gesunken ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Spiel, Facebook, Pleite, Anbieter, Zynga
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Stromversorgung wegen extreme Kälte und AKW-Ausfall in Frankreich angespannt
Mega Rüstungsauftrag: 580 Millionen Dollar für Pistolen an U.S. Streitkräfte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.10.2012 13:53 Uhr von deereper
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
das: das war auch vorherzusehen! Wer ist denn so dumm und gibt geld auf Facebook aus um einen Traktor in Farmville zu haben?

ach stop, da gibts wirklich leute -.-
Kommentar ansehen
11.10.2012 13:53 Uhr von Justus5
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Neeee: Zynga ist nicht pleite.
Irgendwo Insolvenzantrag eingegangen?
Neeeee...
Überschrift ist somit effektheischender Quark.

Sie wurden nur von einem Analysten armgerechnet.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?