10.10.12 20:32 Uhr
 333
 

Kachelmann-Buch: Ex-Freundin erwirkt einstweilige Verfügung

Wie die Anwaltskanzlei Zipper & Collegen mitteilte, konnte die Ex-Freundin von Jörg Kachelmann eine einstweilige Verfügung gegen das Buch "Recht und Gerechtigkeit" erwirken.

So lange die Ex-Freundin mit vollem Namen genannt wird, darf der Heyne-Verlag das Buch nicht verkaufen. Dies hat das Landgericht Mannheim entschieden.

Weder das Gericht noch der Verlag äußerten sich zu der einstweiligen Verfügung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Buch, Freundin, Jörg Kachelmann, Einstweilige Verfügung
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 20:50 Uhr von Justus5
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Voller Name? Das geht natürlich nicht.
Die Frau ist kein Promi, und die Beschuldigungen sind schon starker Tobak.

Aber ich vermute mal, EV wurde einkalkuliert.
Kommentar ansehen
10.10.2012 22:19 Uhr von Shifter
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Aber Ihre eigenen Interviews verkauft sie unter: Ihrem Namen, geldgeile Schlampe
Kommentar ansehen
10.10.2012 23:11 Uhr von xjv8
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Diese: Frau ist mir ein Rätsel. Sie konnte sich nicht mehr erinnern dass sie vergewaltigt wurde. Aber morgens fällt ihr es wieder ein und rennt zur Polizei. Während des Prozesses lässt sie ihr Bild verpixeln. Dann gibt sie der Bunte ein Interview und da lässt sie sich für die Titelseite ablichten. Ich wette sie hat schon ein Buch in der Schublade, dass sie kurzfristig veröffentlichen kann. Unabhängig davon macht sie noch unfreiwillig Werbung für den Kachelmann Schinken. Der wird jetzt erst richtig interessant.
Kommentar ansehen
11.10.2012 03:32 Uhr von Route81
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
die frau ist so unglaubwürdig! vieles wurde ja schon aufgezählt, aber der hammer ist, dass sie aus der ganzen geschichte einen film machen wollte. welche frau, die angeblich so schlecht behandelt wurde und vor gericht verloren hat, möchte vor der kamera das ganze nochmal "erleben"? die hatte es von anfang an aufs geld abgesehen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jörg Kachelmann verlässt inzwischen den Fahrstuhl, wenn eine Frau hereinkommt
Wettermoderator Jörg Kachelmann siegt vor Gericht gegen Ex-Geliebte
Urteil: "Bild" muss Jörg Kachelmann 513.000 Euro Entschädigung zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?