10.10.12 19:16 Uhr
 365
 

Paddy Roy Bates, der selbsternannte Fürst von Sealand, ist tot

In den 60er Jahren zog Paddy Roy Bates auf eine verlassene Festung vor der Ostküste Englands. Dort rief er das Fürstentum Sealand aus.

Nun ist der selbsternannte Fürst Bates gestorben. Er starb mit 91 Jahren nach einer Alzheimerkrankheit.

Sealand war zwar international nie anerkannt, verfügte aber über eine eigene Flagge, Geld und Nationalhymne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda