10.10.12 15:57 Uhr
 442
 

Kindermörder Magnus Gäfgen erhält Schadensersatz vom Land Hessen

Das Oberlandesgericht in Frankfurt am Main hat ein Urteil des Landgerichts Frankfurt bestätigt.

Demnach steht dem Kindermörder Magnus Gäfgen ein Schadensersatz in Höhe von 3.000 Euro zu. Dieser stehe ihm zu, da ein Polizist ihm Gewalt angedroht hatte. Im Jahr 2002 hatte Gäfgen den Bankierssohnes Jakob von Metzler entführt.

Das Land Hessen muss Gäfgen damit den Schadensersatz zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Land, Hessen, Schadensersatz, Kindermörder, Gäfgen, Magnus Gäfgen
Quelle: