10.10.12 13:06 Uhr
 280
 

Unglückskapitän der Costa Concordia klagt gegen seine Entlassung

Francesco Schettino hatte in seiner Funktion als Kapitän der Costa Concordia eine unglückliche Rolle gespielt und wurde für deren Havarie zum Teil verantwortlich gemacht (ShortNews berichtete).

Er selbst sieht dies jedoch ganz anders und geht nun gerichtlich gegen seine Entlassung vor.

Schettino gibt an, sich vollkommen korrekt verhalten zu haben. Bei dem Unglück im Januar 2012 starben 32 Passagiere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Entlassung, Kapitän, Costa Concordia
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 16:05 Uhr von JustMe27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Korrekt? Naja, wenns korrekt ist, sich angetrunken von ner Hostess einen fauchen zu lassen, während man Großgerät steuert, dann bitte...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?