10.10.12 12:15 Uhr
 8.925
 

USA: Mobbingopfer wird während eines Interviews über Mobbing schikaniert

Der 15-jährige Preston Deener wird an seiner Schule oft gemobbt und über diese Erfahrung gab er dem Lokalsender ein Interview.

Während des Gesprächs kamen drei Jungs auf ihn zu, schubsten und schikanierten ihn. Sie verjagten ihn sogar von dem Interview und der Junge brauchte Hilfe.

Die Reporterin Katie Kyros sagte aus, die drei hätten angefangen, Deener auf den Kopf zu schlagen und sie sei schockiert gewesen. Die drei blieben sogar ungerührt, als sie sich einschaltete und sie anbrüllte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Interview, Mobbing
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Koblenz: Mann wollte Namen in James Bond ändern
Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 12:41 Uhr von Marco73230
 
+1 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.10.2012 12:48 Uhr von 4nw4lt
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
damit: wäre ja alles gesagt.
Kommentar ansehen
10.10.2012 12:54 Uhr von TripleB
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Klingt irgendwie gestellt...
Kommentar ansehen
10.10.2012 13:16 Uhr von Schwertträger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich eine professionelle Interviewerin von drei Halbwüchsigen das Interview unterbrechen lässt.
Kommentar ansehen
10.10.2012 14:06 Uhr von perMagna
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ja in Amerika einfach wegen Körperverletzung anzeigen und danach zivilrechtlich verklagen. Sobald es auf Band ist, ist die Beweisführung nicht mehr schwierig.
Kommentar ansehen
10.10.2012 14:26 Uhr von DEvB
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
...mmhh warum landet sowas in der Rubrik "Kurioses"?
Kommentar ansehen
10.10.2012 14:53 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@perMagna: Das geht in Deutschland genauso: Nicht nur in den USA. Nur der zivilrechtliche Teil ist ohne nachweislichen zivilrechtlich relevanten Schaden schwieriger.
Kommentar ansehen
10.10.2012 15:03 Uhr von jwerner111
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haha.
Kommentar ansehen
10.10.2012 15:09 Uhr von Floppy77
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Sie hätte dann gleich mal die drei vor die: Kamera bitten sollen, dann hätte man mal aus erster Hand erfahren können wie Mobber wirklich ticken. Ob die nur auf anderen herumhacken, weil sie selber nur ganz klein sind oder einfach nur verzogene Gören...
Kommentar ansehen
10.10.2012 15:53 Uhr von dommen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Menschlicher, sozialer Abhub. Solches Material ist das Einzige, was man als lebensunwert bezeichnen könnte (die disqualifizieren sich doch selber als Mensch, sind wir mal ehrlich). Das eigene Grab ausheben lassen, an die Wand und weg damit, auf dass sie sich und ihr Genom nicht noch weiter streuen. Wenn es nicht gestellt war, untermauert das ihre entwertende Dummheit noch zusätzlich, weil sie sich auch noch dabei filmen liessen.

[ nachträglich editiert von dommen ]
Kommentar ansehen
10.10.2012 15:54 Uhr von Inai-chan
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: bei uns haben auf einer Schulveranstaltung 2 Jugendliche eine Stinkbombe auf die Bühne geworfen (trotz Kameras überall). Natürlich wurden sie gefasst (als sie kichernd ganz hinten im Saal standen und den verlassen wollten).
Nach einpaar Fotos, der Verständigung ihrer Lehrer und Eltern waren sie ganz klein ;)

Ich sage immer die Opfer müssen sich selber wehren, wenn sie nciht für sich einstehen können sie nicht erwarten, dass es andere tun.

Mich hat man in der Schule auch zu mobben versucht (und meine Schwester erzählt immernoch die Geschichte, wie sie mich dabei antraf wie ich 2 Jungs verbrügelt habe die es versucht haben ^^)
Kommentar ansehen
10.10.2012 21:05 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gewalt ist keine Lösung aber manchmal eben Notwendig.

Die Reporterin scheint ja auch nen Witz zu sein.
Kommentar ansehen
11.10.2012 00:23 Uhr von AdiSimpson
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
umfrage hat ergeben: 21 von 22 schülern finden mobbing nicht schlimm
Kommentar ansehen
11.10.2012 11:50 Uhr von n8kat
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
clear it like this!! http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.10.2012 11:55 Uhr von Monstrus_Longus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich: sollte das auf einem Lokalsender ausgestrahlt werden. Diese Reporter sind nicht so wie von RTL. Die suchen sich ein Thema und berichten darüber.
Gegen richtiges Mobbing kann man meiner Meinung nach gar nichts machen, außer man hat ne große gewalttätige Familie. Da gehts einfach nur um Macht und welche Macht haben die Pädagogen denn? :D Die Polizei kann auch nicht viel machen. Die hören sich das an, nehmen die Anzeige auf, fahren zurück ins Revier und legen sie zu den Akten.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?