10.10.12 12:13 Uhr
 562
 

Tausende Wall Street-Trader vertrauen Finanzastrologen

Laut einem aktuellen Report vertrauen Tausende Wall Street-Trader den Fähigkeiten sogenannter Finanzastrologen, die ihnen mitteilen, was die Sterne und Planeten für den Markt vorhersagen.

Sie tun dies oft heimlich, damit es ihre Kollegen nicht mitbekommen. So lässt sich beispielsweise ein Händler seine Vorraussagungen in einer blickdichten Verpackung liefern. Eine Finanzastrologin verlangt für ihre Dienste 237 Dollar pro Jahr und hat aktuell 300 Kunden.

Für die Zukunft prophezeit sie dunkle Zeiten. "Aktuell steht der Saturn im Quadrat zu Neptun, das bedeutet Konkurs", erklärt die Astrologin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: noflowers
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Wall Street, Astrologie
Quelle: boingboing.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 12:22 Uhr von Alice_undergrounD
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
das ganze: koks und nutten-slappen hat ihnen wohl den geist vernebelt
Kommentar ansehen
10.10.2012 13:47 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
237 Dollar pro Jahr ???

Das können wir uns auch leisten... ;)
Kommentar ansehen
11.10.2012 00:19 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: hat jemand ein zepter oder sowas übrig?
ich geh mir mal kurz ein tischtuch überwerfen, vielleicht findet sich noch ein idiot.
Kommentar ansehen
11.10.2012 00:50 Uhr von mayan999
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert ein wenig an: South Park - American Economics
http://www.youtube.com/...

^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?