10.10.12 12:01 Uhr
 21.180
 

ProSiebenSat.1: 2013 zwei neue Free-TV-Sender - ProSieben Maxx und Sat.1 Gold

Nachdem ProSiebenSat.1 bereits Sixx erfolgreich ins Free-TV gebracht hat, wird man 2013 zwei weitere Free-TV-Sender ins Netz speisen. ProSieben Maxx zielt auf männliche, einkommensstarke Zuschauer ab und Sat.1 Gold auf kaufkräftige, ältere, vorwiegend weibliche Zuschauer.

"Die erste Etappe auf dem Weg zu unserem Wachstumsziel 2015 haben wir schneller erreicht als geplant. Wir haben eine gute Wachstumsstrategie, die wir konsequent umsetzen: Fernsehen ist das Herzstück unseres Unternehmens", so der ProSiebenSat.1-Vorstandsvorsitzende Thomas Ebeling.

2015 plant der Konzern 750 Millionen Euro mehr Umsatz zu machen als 2010.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Entertainment / TV & Radio
Schlagworte: TV, Gold, ProSieben, Sender, Sat.1, Free-TV
Quelle: www.dwdl.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 12:43 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Grübel `? "ProSieben Maxx zielt auf männliche, einkommensstarke Zuschauer ab und Sat.1 Gold auf kaufkräftige, ältere, vorwiegend weibliche Zuschauer. "

Neue Teleshopping Sender ? lol
Kommentar ansehen
10.10.2012 12:50 Uhr von Wil
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Sag mir was Du siehst,und ich sag Dir was Du bist. Dämlich! ;-)
Kommentar ansehen
10.10.2012 12:55 Uhr von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Gute Idee. Die wissen schon nicht mehr, was sie auf ihren Hauptsendern noch zeigen sollen, also ruhig her mit noch mehr Sendern. Echt gute Idee.
Kommentar ansehen
10.10.2012 13:01 Uhr von Wil
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Wie man das beliebteste Fernsehprogram macht. Charts: Top 20 der letzten Woche - wunschliste.de
http://www.wunschliste.de/...

Und was man nicht senden sollte.

Schundlisten-Charts
http://www.wunschliste.de/...

Obwohl Rizzoli & Isles hat Platz 1 nicht verdient.
Kommentar ansehen
10.10.2012 13:13 Uhr von Midas_W.
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Männersender, Frauensender Ich als Kerl finde DMAX ja schon tierisch zum kotzen, jetzt kommt dann noch aus dem Hause Pro7 die 1.001 Testfahrt des neuen Mercedes mit jeweils 20 Minuten Werbung pro 5 Sendeminuten. Hach...
Kommentar ansehen
10.10.2012 13:45 Uhr von HetzersindKetzer
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ProSieben Maxx: Was läuft dann auf ProSieben Maxx ?
24 Stunden lang Two and a half men ?

Es gab mal Zeiten, da hat Pro7 noch Spielfilme ausgestrahlt. Heute ist da nur noch nonstop big bang theory.

[ nachträglich editiert von HetzersindKetzer ]
Kommentar ansehen
10.10.2012 13:51 Uhr von hostmaster
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Es gibt hierzulande kein "Free-TV": Stichwort "Haushaltsabgabe" sowie der (technisch falsche) Kunstbegriff "neuartige Rundfunkgeräte", mit denen man gar keinen Rundfunk empfangen kann :(

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
10.10.2012 14:02 Uhr von hostmaster
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
tank2tank: Extra am 27.09.2012 zum "Kommentieren" angemeldet?
Kommentar ansehen
10.10.2012 14:09 Uhr von Prachtmops
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ wil: für mich sind beide listen, schundlisten!

ok, ich geb zu das supernatural ne tolle serie ist, aber der rest ist genauso schund wie der mist in der schundliste.
Kommentar ansehen
10.10.2012 15:02 Uhr von El_Caron
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@hostmaster: Vor der Haushaltsabgabe konnte man vielleicht noch von Hinten durch die Brust ins Auge argumentieren, dass es kein FreeTV gibt (weil ein entsprechender Empfänger auch immer zur Gebührenpflicht führt).
Ab 2013 ist dieser Zusammenhang aufgehoben und der Kommentar völlig unsinnig.
Kommentar ansehen
10.10.2012 15:17 Uhr von hostmaster
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@El_Caron: "Ab 2013 ist dieser Zusammenhang aufgehoben und der Kommentar völlig unsinnig"

In wiefern?

Es gibt dann, wie jetzt auch, keine Radio- oder Fernsehsender, die man ohne Zahlung einer Zwangsgebühr (ab 2013 heißt die Zwangsgebühr lediglich anders), legal empfangen kann.

Die "Haushaltsabgabe" ist ein noch schlimmerer Kunstgriff zum Abkassieren, als die Erfindung der "neuartigen Rundfunkemfänger", die nicht einmal über einen Antenneneingang verfügen, also technisch keine Sender empfangen können. Die "Haushaltsabgabe" zahlt dann auch der Teil der Bevölkerung, der entweder überhaupt kein Radio oder Fernsehgerät, beziehungsweise nur ein Radio besitzt.

Der Staat gibt (siehe aktuelles Urteil) offensichtlich nahezu automatisiert den ÖR ohne Rücksicht auf technisch unwiderlegbare Tatsachen Recht.
Kommentar ansehen
10.10.2012 16:35 Uhr von LOS KACKOS
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man bedenkt das die unternehmen die teure werbung im "freetv" wieder auf die produktpreise umlegen, bezahlt man im endeffekt doch
Kommentar ansehen
10.10.2012 19:13 Uhr von FallofIdeals
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Idee, nur wahrscheinlich wieder genauso viel Schrott wie auf den Hauptsendern.
Kommentar ansehen
10.10.2012 19:27 Uhr von BastB
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ hostmaster: Naja, es ist trotzdem Free-TV, denn für die Tatsache, dass man für ein Fernsehgerät einer anderen Organisation Geld zahlen muss, können die Free-TV Sender nichts. Ihr Angebot ist und bleibt kostenfrei.
Kommentar ansehen
10.10.2012 20:40 Uhr von aberaber
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...das ist doch toll. noch mehr sendezeit für scriptscheisse...

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2014 ShortNews GmbH & Co. KG

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht