10.10.12 09:37 Uhr
 105
 

Verteidigungsminister Thomas de Maizière fordert Unterstützung im Kosovo

Deutschland fühlt sich im Kosovo von seinen Bündnispartnern im Stich gelassen und fordert eine Überarbeitung des militärischen Konzeptes. Schon jetzt könne die geforderte Truppenstärke nur durch den fast dauerhaften Einsatz von Reservekräften gewährleistet werden.

Verteidigungsminister de Maizière forderte vor einem Treffen der NATO-Verteidigungsminister daher entweder eine Änderung der Strategie im Kosovo oder alternativ mehr Soldaten aus anderen Ländern. Auch Österreich und Italien würden durch das Bereitstellen der Reserve überlastet.

Angesichts einer verschärften Sicherheitslage im Kosovo fordert de Maizière eine Umgruppierung der Truppen. Dafür sollten Truppen aus den ruhigeren Regionen in den vor allem von Serben bewohnten Norden abgezogen werden. Ohne eine solche Umstrukturierung würden dauerhaft mehr Soldaten benötigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ladida91
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Unterstützung, Verteidigungsminister, Kosovo, Thomas de Maizière
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenminister Thomas de Maizière will Social Bots vor Bundestagswahl verhindern
Flüchtlingspolitik: Thomas de Maizière will Flüchtlinge auf See zurück nach Nordafrika schicken
Deutschland: Thomas de Maizière will Videoüberwachung erweitern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?