10.10.12 07:05 Uhr
 907
 

Nach Kritik: China überlegt, "Arbeitslager" zu reformieren

Die chinesische Führung überlegt offenbar, das international viel kritisierte System der Arbeits- und Umerziehungslager zu reformieren.

Das bisherige System der Umerziehung von Bürgern durch körperliche Arbeit habe sich als problematisch erwiesen, so der zuständige Komiteevorsitzende. Es spiele allerdings eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung der sozialen Ordnung.

Laut dem chinesischen Dissidenten Harry Wu sollen sich rund drei Millionen Chinesen in über 1.000 Lagern befinden. Für eine Zwangseinweisung ist kein Gerichtsurteil nötig. Die Betroffenen, darunter viele Regimekritiker, können so jahrelang in den berüchtigten Lagern "verschwinden".


WebReporter: deereper
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Kritik, Reform, Führung, Arbeitslager, Umerziehung
Quelle: orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: 46 Prozent der Amerikaner sind für einen Krieg gegen Nordkorea
Niedersachsen-Wahl: AfD erklärt schwaches Ergebnis mit internen Streitereien
Russland liefert radikalislamischer Taliban in Afghanistan wohl Diesel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 08:35 Uhr von CoolTime
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Hey Shortnews! wie penetrant ist denn Eure Werbung? Ist voll auf dem Text und ich kann es nicht wegklicken. So langsam wird aus Shortnews BigWerbung.
Kommentar ansehen
10.10.2012 09:07 Uhr von alter.mann
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
ät CoolTime: https://addons.mozilla.org/ de/firefox/addon/adblock-plus/

;o)
Kommentar ansehen
10.10.2012 09:22 Uhr von Tuvok_
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@cooltime: Noscript ist auch empfehlenswert ohne Ad-Blocker ist Shortnews unlesbar... Layer-AD und Flashwerbung kombiniert mit Automatisch startenden Videos... schon fast pervers was die hier veranstalten.
Kommentar ansehen
10.10.2012 09:23 Uhr von CoolTime
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Muss ich: hier extra Software installieren? Kann der Betreiber nicht reagieren? Die Werbung ist Kundenunfreundlich.
Kommentar ansehen
10.10.2012 09:23 Uhr von CoolTime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ups: doppel Post ...

[ nachträglich editiert von CoolTime ]
Kommentar ansehen
10.10.2012 09:25 Uhr von CoolTime
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sogar China: reformiert nach Kritik.

Shortnews, bitte hier ausnahmsweise China nachmachen.
Kommentar ansehen
10.10.2012 12:00 Uhr von Reiskocher
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Probleme: Nutze Chrome...
Kommentar ansehen
11.10.2012 09:57 Uhr von CoolTime
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ananda96: jetzt weißt du es :-)

Vielleicht sollte es jemand als Nachricht in Shortnews posten :))

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?