09.10.12 22:21 Uhr
 183
 

Deutschlands größter Tourismusverband München-Oberbayern ist pleite

Der Tourismusverband München-Oberbayern hat Insolvenz angemeldet und wird sich wohl bis Ende des Jahres auflösen, so Verbandsvorsitzender Christoph Hillenbrand.

Jahrelang hatte der Verband gegen die Gesetze für EU-Förderungen verstoßen, woraufhin das bayerische Wirtschaftsministerium umgehend alle Zahlungen einstellte.

Die Münchener Staatsanwaltschaft ermittelt unterdessen wegen Subventionsbetrugs. Im schlechtesten Fall könnten Rückforderungen in Millionenhöhe auf den Verband zukommen.


WebReporter: NoPq
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: München, Pleite, Insolvenz, Tourismus, Verband, Subvention
Quelle: www.mainpost.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hauptstadtflughafen BER soll im Herbst 2020 eröffnen
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
Erotikhändler "Beate Uhse" meldet Insolvenz an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2012 22:21 Uhr von NoPq
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hat mich sofort an Gerhard Polt erinnert! Mal schauen wer da alles mitverdient hat. Könnte eventuell interessant für die Wahlen nächstes Jahr werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?