09.10.12 16:08 Uhr
 3.081
 

Provokanter Spot für Spenden: Arme Menschen zitieren Luxusprobleme

Die Non-Profit-Organisation "Water is Life" wirbt momentan mit einem vieldiskutierten und provokanten Spot um Spenden für Menschen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser.

In dem Video sieht man arme Menschen, die Luxusprobleme zitieren. Ein Junge sitzt beispielsweise auf Schrott und Schutt, sagt jedoch: "Ich hasse es, wenn meine Ledersitze nicht beheizt sind."

Für den Wirtschaftsblog "Business Insider" ist dies der "vielleicht der beste Werbeclip des Jahres", Kritiker bemängelt Zynismus und Geschmacklosigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mensch, Luxus, Armut, Arme, Spot, Spenden
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Gespräche über Zukunft von Air Berlin haben begonnen
"Ich werde Schnitzelstar": Kinderbuch über Fleischproduktion verboten
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2012 16:12 Uhr von Lucianus
 
+35 | -3
 
ANZEIGEN
ich finds gut für meinen Geschmack könnte es allerdings noch nen ganzen tacken Zynischer werden.
Sowas wie
"Ich hasse es, wenn ich nicht jedes Jahr das aktuelle IPhone bekomme" ;)
Kommentar ansehen
09.10.2012 17:26 Uhr von _Illusion_
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2012 18:01 Uhr von LastButNotLeast
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
gibts: im Internet schon lange.. nix neues.
Kommentar ansehen
09.10.2012 18:40 Uhr von c3rlsts
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
@ _Illusion_: Meine Güte... Bill Gates ist mit **Abstand** der spendabelste Mensch der Welt. Bis heute hat er über 33 Milliarden US$ gespendet, und nur ein Bruchteil davon ging in Richtung AIDS-Forschung!

Bill Gates ist der einzige Mensch mit viel Geld, den ich respektiere - und das will was heißen!
Kommentar ansehen
09.10.2012 19:13 Uhr von _Illusion_
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
@c3rists: Ja das mag ja alles sein ... aber warum wandert alles (bzw. soviel) in die PharmaIndustrie?

Was ist denn mit der AIDS-Forschung? Schon irgendwelche Fortschritte? Nö.

Darüber hinaus sollte man sich mal im Internet mit dem Thema AIDS en bisserl auseinandersetzen, da ist nicht alles Gold was glänzt, speziell in Gegenden mit schlechter allgemeiner Versorgung und Bildung. Hinzu kommen keine wirklichen Standards, was positive oder negative Diagnosen betrifft aber das is en andres Thema.

Ich respektiere Leute, die ich in Gegenden sehe, wo sie den Menschen mit Nahrung, Wohnung, Bildung und Infrastruktur helfen, DAS sind für mich sicht- und greifbare Ergebnisse.

Warum brauchen denn soviele Menschen in den betroffenen Gegenden wie in dem Video zu sehn Medizin? Jahaa weils an allem andern mangelt.

Ich geb zu, ich weiß nicht worin sich Billy überall engagiert ... ich glaube trotzdem dass die eine oder andre Milliarde sinnvoller angewendet werden kann als in die GroßIndustrie.

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
09.10.2012 19:54 Uhr von Phyra
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@illusion: beschwer dich bitte nochmal, nachdem du die haelfte deines besitzes gespendet hast, ansonsten sei lieber ruhig :)
Kommentar ansehen
09.10.2012 22:01 Uhr von _Illusion_
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ phyra: spenden is ok aber für was? google nach und informier dich ... es ist nicht alles positiv in diesem Zusammenhang.

Ruhig sei eher der, der nichts hinterfragt :-)

Bleissy hat Absolut recht, Plus von mir.

[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
09.10.2012 22:16 Uhr von Dexxa990
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm? "vieldiskutiert" ist der Spot ganz sicher nicht - und diese "Gutmenschen-Scheiße" hilft nicht wirklich jemandem. Mein Kommentar hilft noch weniger; jeder sollte wenige Euros geben, für Dinge, die einem persönlich wichtig sind.
Kommentar ansehen
09.10.2012 22:34 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nur weil irgendwo Menschen andere Probleme haben sind meine Probleme keine wichtigen?

Und ich finde es schon sehr praktisch das Bill mit seinem Geld etwas finanziert was eigentlich die Staaten finanzieren sollten. Irgendwas gegen Aids kommt sicher nicht primär Europa zugute, das wäre eher ein Segen für Afrika
Kommentar ansehen
09.10.2012 22:48 Uhr von Floetistin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
_Illusion_: du Volldepp.

Jeder sollte das tun was er kann.

Wenn du meinst du verbesserst die Situation im Kongo indem du vor Ort etwas für die Menschen tust - sehr gut!

Wenn aber der reichste Mann der Welt jährlich MIllionen und MIlliarden in wohltätige Projekte steckt, dann hat dieser Mensch genausoviel Respekt verdient.

Denn ohne sein Geld und das vieler anderer Geber, würdest du nicht in den Dschungel kommen, gäbe es dort keine Unterkünfte, geschweige denn Nahrung, Wasser, Medikamente, etc.


Ich hoffe deine Frage bezüglich den Forschungen an AIDS bzw. HIV war nicht ernst gemeint.
Kommentar ansehen
10.10.2012 15:36 Uhr von _Illusion_
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Floetistin: Volldepp?

Nur weil ich die Sache nicht gänzlich toll und respektwürdig sehe?

Immer diese virtuellen Schreiberlinge, die andre wegen anderer Ansichten beleidigen ... Partner abgehaun? Hört der Hund nicht? Kann ich doch nix für *lach

Have a nice day :-)

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?