09.10.12 14:35 Uhr
 1.738
 

Fußball: Greenpeace-Öko-Tabelle - Borussia Dortmund Letzter, FC Bayern München Sechster

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat jetzt ihre eigene Bundesliga-Tabelle veröffentlicht. Dort wurden die Vereine und deren Hauptsponsoren nach ihrer Ökobilanz sortiert. Dabei schnitt vor allem der amtierende Meister Borussia Dortmund am schlechtesten ab und belegt den letzten Platz.

Evonik ist Hauptsponsor der Borussen und betreibt gleichzeitig neun Kohlekraftwerke - Für Greenpeace "die übelsten Klimakiller". Nur ein Platz vor dem Meister liegt Erzrivale Schalke 04 mit Sponsor Gazprom. Rekordmeister FC Bayern München rangiert mit der Deutschen Telekom auf Platz sechs.

Den umweltfreundlichsten Sponsor besitzt die TSG Hoffenheim mit Suntech. Diese sind Weltmarktführer in der Solarzellentechnologie. Frankfurts Sponsor "Krombacher" wurde wegen seiner Doppelmoral kritisiert. Der Bierbrauer spendet für den Regenwald, finanziert aber gleichzeitig Formel-1-Rennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Tabelle, Greenpeace, Öko
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe
Nationalspieler Mats Hummels: "Fußball hat etwas von Religion"
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2012 15:07 Uhr von KlappezuAffetot
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
naja: auch die herstellung von solarzellen ist nicht grade umweltfreundlich...
Kommentar ansehen
09.10.2012 16:18 Uhr von Allmightyrandom
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Danke: Greenpeace. Jetzt wird Evonik sicherlich die Kohlekraftwerke abschalten. Die Atom-Kraft ist ja schon deaktiviert... kaufen wir halt dann Atomstrom aus Frankreich, ist ja viel umweltfreundlicher. Vor allem wenn wir endlich ein gutes Endlager gefunden haben (sollte man mal unter der Greenpeace-Zentrale gucken vielleicht).

Ich sehe übrigens keine Doppelmoral darin den Regenwald zu retten UND gleichzeitig Öl oder Kohle zu verbrennen. Hat etwa soviel Doppelmoral wie ein Milliardär der Millionen-Beträge für Waisenkinder in Heimen spendet und gleichzeitig in einem riesigen Anwesen lebt in dem viele Zimmer leer stehen...
Kommentar ansehen
09.10.2012 18:15 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was n scheiss: hat in der rubrik auch nix verloren
Kommentar ansehen
10.10.2012 01:32 Uhr von MajinBoo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Greenpeace: ist so ein lächerlicher Verein oO
Wie stellen die sich dass denn vor: Keine Atomenergie und keine Kohlekraftwerke?
Was geht es denn Greenpeace an für was Krombacher sein Geld ausgibt?
Ist doch spitze wenn sie neben Sport auch die Umwelt unterstützen

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?