09.10.12 13:28 Uhr
 181
 

Brandenburg: Steckt ein Serientäter hinter den Entführungsfällen?

Am Freitag wurde ein wohlhabender Familienvater vor den Augen seiner Familie von einem maskierten Mann entführt. Dieser drohte der Frau, den Mann zu einem Krüppel zu schießen und das Kind zu holen, sollte sie die Polizei verständigen und den Lösegeldforderungen nicht nachkommen.

Danach fuhr der Mann auf eine Insel, welche vom Ufer aus nicht einsehbar ist. Dazu benutzte er zwei Boote. Auf der Insel hatte er einen Unterschlupf eingerichtet, wo er den Familienvater bis zu seiner Flucht zwei Tage lang festhielt. Dieser lief zu Fuß bis zur nächsten Ortschaft, wo er Hilfe bekam.

Da der Entführer sich in der Gegend scheinbar gut auskennt, geht die Polizei davon aus, dass er die Tat bereits Monate im Voraus geplant hatte. Ebenso vermutete man einen Zusammenhang im Fall Pepper. Spuren konnten bereits gesichert werden.


WebReporter: Hirnfurz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Brandenburg, Millionär, Serientäter, Maskierter
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkoreanischer Agent in Sydney gefasst: Verkauf von Raketenteilen geplant
Nordrhein-Westfalen: Gruppe von Männern begrapscht Frau auf Parkplatz
Pakistan: Selbstmordanschlag in Kirche - Mindestens acht Tote

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?