09.10.12 12:34 Uhr
 1.706
 

Beschwerden von Anwohnern: Riesige Skulptur von nackter Schwangeren in England

Der britische Künstler Damien Hirst sorgt erneut mit einem neuen Werk für Aufsehen: In der Küstenstadt Devon wurde seine neueste Skulptur enthüllt, die Anwohner empört.

Für zwei Jahre soll dort eine gigantische nackte Schwangere stehen, die ein Schwert in die Luft hebt.

Die Anwohner empfinden das Werk als "obszön und ekelhaft". Hirst sagt, die Figur namens "Verity" symbolisiere eine moderne Allegorie der Wahrheit und Gerechtigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Skulptur, Damien Hirst
Quelle: www.telegraph.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2012 12:45 Uhr von Lucianus
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn: alle Anwohner "Empört" wären ...würde die Figur da nicht stehen.
Ist also eine typische "Sommerloch" News.

Meinem persönlichem Geschmack entspricht die Statue übrigens nicht.
Kommentar ansehen
09.10.2012 12:55 Uhr von Rechthaberei
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Statur blickt nach Irland. http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:49 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
eine schwangere Frau von einem Schwulen gefertigt.
wie passt denn das zusammen?

http://www.amazon.co.uk/...
Kommentar ansehen
09.10.2012 14:14 Uhr von 11111000000
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das würde mich auch stören: also mal ehrlich. England sollte mal bei ihrem Fish & Chips bleiben und die Statue an einen künstlerischeren ort wie Frankreich oder Italien ;-)
Kommentar ansehen
09.10.2012 16:28 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber solche "kunst" als nen Künstler der nen Farbeimer auf die Leinwand wirft oder einfach nur nen Gebäude mit Tuch verhüllt.
Kommentar ansehen
10.10.2012 15:43 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe die Quelle jetzt nur überflogen, aber da steht meines Erachtens etwas von zwanzig, nicht von zwei Jahren.

Ansonsten: Ich finde Schwangere auch nicht hübsch, aber hier hat dieser Zustand ja eine Aussage. Also ist die Skulptur in ihrer Gesamtheit gar nicht schlecht.

Die von den Beschwerdeführern benutzten Begriffe wie "peinlich", "unmoralisch" und dergleichen kann ich jedenfalls nicht nachvollziehen.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?