09.10.12 12:30 Uhr
 6.676
 

Massenmörder Anders Behring Breivik wurde von eigener Mutter sexuell missbraucht

Der Massenmörder Anders Behring Breivik wurde von seiner psychisch labilen Mutter sexuell missbraucht. Außerdem soll Breivik bereits als Kind aggressiv gewesen sein, so seine Mutter. Dies geht aus dem Buch des Autors Aage Borchgrevink hervor.

Spezialisten nennen Wenche Behring eine labile Persönlichkeit, die ihre Aggressionen und sexuellen Phantasien auf ihr Kind projizierte. Nachbarn machten sich Sorgen um das unangebrachte Benehmen und die sexualisierte Sprache von Breiviks Mutter.

1983 wurde empfohlen, ihn woanders unterzubringen. Die zuständige Behörde sah dies jedoch anders und deshalb blieb er bei seiner Mutter. Nachdem Breivik zum Massenmörder wurde, musste seine Mutter in die Psychiatrie eingeliefert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mutter, Sexueller Missbrauch, Anders Behring Breivik, Massenmörder
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik zerstreitet sich mit seinem Anwalt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2012 12:32 Uhr von Borgir
 
+14 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:00 Uhr von Phillsen
 
+25 | -13
 
ANZEIGEN
Darauf hab ich gewartet: Der große mimimi Moment...
Also bei allem Verständnis für die Spätfolgen von Missbrauch etc.
Aber rassistisch motivierter Massenmord lässt sich damit nicht mal im Ansatz begründen.
Daher kann der andere Knilch meinetwegen schreiben was er will.
Breivik soll hinter Gitter verotten.
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:00 Uhr von Phillsen
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Mist: Doppelposting

[ nachträglich editiert von Phillsen ]
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:03 Uhr von MorgenStuhl
 
+6 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:11 Uhr von -canibal-
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
@Phillsen: [...]Aber rassistisch motivierter Massenmord lässt sich damit nicht mal im Ansatz begründen[...]

doch, wenn du nur ein wenig Ahnung von psychologischen und somatischen Zusammenhängen verstehst, kann mans durchaus daraus ableiten. *Aggressionsabbau* - nichts anderes. Niemand kommt auf die Idee Menschen vorsätzlich umzubringen, wenn nicht schon vorher etwas in Ihm getötet wurde. Das rassisitische an Breiviks Tat halte ich eher für "dem Zeitgeist enstsprechend". Fanatismus, Fundamentalismus, Radikalismus sind ein Teil unserer Realität geworden und alleggenwärtig. Breivik hat sich nur ein Vehikel gesucht, um seine Taten vor sich selbst zu rechtfertigen. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass er eigentlich nur seinen Schmerz, seine innere Leere "weghaben" wollte...
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:35 Uhr von Haymaker
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Tja: Was er gemacht hat, ist keinesfalls zu entschuldigen! Er gehört lebenslang weggesperrt!

[ nachträglich editiert von Haymaker ]
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:41 Uhr von Hatebr33der
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
der: Text isja dermaßen falsch geschrieben! "Wurde von seineR psychisch labileN Mutter sexuell mittbraucht!" prüft das keiner? Gibts denn keine Alternative zu Shortnews, das geht mir langsam so aufn Sack hier...
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:44 Uhr von ShlomoXX
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ich dacht missbraucht worden, von irgendeinem Zellgonossen. Schade!

[ nachträglich editiert von ShlomoXX ]
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:50 Uhr von tom.5
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Rechtschreibung: Bitte, bitte, lernt mal korrekt zu schreiben. Ist ja peinlich was da geboten wird. "Der Massenmörder Anders Behring Breivik wurde von seine psychisch labile Mutter sexuell missbraucht."
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:54 Uhr von aral
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Es wundert nicht Wie -canibal- schon *sehr* richtig schreibt: Niemand kommt auf die Idee, Menschen (auch Tieren unnötig) vorsätzlich Leid anzutun, wenn er nicht vorher durch irgendeine Erfahrung in seiner Entwicklung beeinflusst wurde.

Das kann man nicht oft genug sagen. Es geht nicht darum, Gewalttäter frei herumlaufen zu lassen - die Gesellschaft muß vor Wiederholungen geschützt werden. Aber der Gedanke an Strafe muss relativiert werden. Strafe *nützt* niemandem etwas. Das Rache-Denken hilft keinem Opfer.

Viel wichtiger ist auch die Vermeidung von zukünftigen Gewalttaten durch ein soziales Miteinander in der Gesellschaft. Seid gut zu jedem Menschen, den Ihr nicht kennt, oder der gut zu Euch ist.

Bestraft unsoziales Verhalten: Schaut herab auf Menschen, die viel Geld verdienen, indem sie andere ausbeuten - das ist nicht erstrebenswert, sondern eine der grossen Ursachen unserer gesellschaftlichen Probleme. Ermahnt Menschen, die sich vordrängeln und/oder Ellenbogen benutzen und Euch übervorteilen. Verweigert solchen Menschen die Zusammenarbeit. Nur so kann man etwas bewirken.

Krankenschwestern sind wichtiger als Aktienanalysten.
Kommentar ansehen
09.10.2012 14:16 Uhr von -canibal-
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
sign! ;-): auch ein Adolf Hitler hätte nicht halb Europa in Schutt und Asche legen und etwa 6 Millionen Juden umbringen (bzw. billigen und anordnen) können, wen er selbst nicht innerlich schon den Kontakt zu seinem "menschsein" verloren hätte. Der Mensch lebt und handelt von INNEN nach AUSSEN und nicht umgekehrt. Aber das soll die Taten Breiviks nicht entschuldigen oder rechtfertigen, aber vielleicht etwas relativieren und in einen anderen Blickwinkel rücken.

Man kann über diese arme Seele Breivik denken, wie man will, aber bei einem bin ich mir ziemlich sicher - der entsprechende Ort, die entsprechende Zeit und die entsprechenden Umstände und in jedem steckt ein "Breivik"...
Kommentar ansehen
09.10.2012 14:36 Uhr von Phillsen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Canibal: Wer wird wohl öfter Misbraucht? Frauen oder Männer?
Und warum hört man dann nie davon, dass ne Frau 20 Leute über den Haufen geballert hat?
Dass es Einflüsse hat glaub ich ja gern, aber so krass durchknallen weil er als Kind missbraucht wurde von seiner Mutter?
Kommentar ansehen
09.10.2012 14:56 Uhr von -canibal-
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@Phillsen keine Ahnung, warum einer mit einer frühkindlichen Traumatisierung zum Massenmörder wird und der andere sich deswegen schwer depressiv das Leben nimmt und wieder ein anderer sich von der Gesellschaft abschottet und eine einsames Leben führt oder Alkoholiker wird um seine Verletzungen zu betäuben. Keine Ahnung. Das ist so unterschiedlich wie es Menschen auf der Erde gibt. Ich denke, die Veranlagung und das Temperament, mit dem wir in diese Welt geboren werden entscheidet über die Tendenzen. Aber das es im Aggressionsverhalten Unterschiede zwischen Frauen und Männern gibt ist belegt und bewiesen.
Und ja...er ist eben so krass durchgeknallt und hat knapp 80 Menschen erschossen. Fürchterliche Sache. Aber prinzipiell kein Einzelfall. Die geschlossenen Abteilungen von Psychiatrien sind voll von "Breiviks". Sie heissen anders, sehen anders aus, aber wehe, wenn sie draussen sind und eine Waffe in die Hand bekommen. (Hat mir jemand erzählt, der in einer "Geschlossen" arbeitet)
Kommentar ansehen
09.10.2012 15:51 Uhr von talon100
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@philsen: Wer öfter missbraucht wird, ist noch nicht hinlänglich erforscht, da der Fokus derzeit auf Frauen liegt, erste vorsichtige Studien kommen z. B. zu dem Schluss, das 25% der Missbrauchsfälle von Frauen ausgehen, hörst du darüber was? Nein, weil der Fokus bei Männer als Tätern liegt, dem Feministischen Zeitgeist geschuldet. [edit]

Und warum man nicht hört, das Frauen durchknallen? Zum einen, hört man das, es gab auch schon Amokläufe von Frauen, und zum anderen geschieht das eher im Stillen. Kindstötungen werden Hauptsächlich von Frauen ausgeübt, Missbrauch von Schutzbefohlenen auch Hauptsächlich von Frauen. Darüber wird sich aber Totgeschwiegen, die Frau hat gefälligst das Opfer zu sein und der Mann der Täter, seit vierzig Jahren predigt das der Feminismus und so wird es in den Medien transportiert.
Kommentar ansehen
09.10.2012 17:27 Uhr von dommen
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Na DAS: legitimiert es natürlich voll und ganz, über 70 Menschen über den Haufen zu schiessen. Lasst den armen Mann sofort raus!
Kommentar ansehen
09.10.2012 17:59 Uhr von Alice_undergrounD
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
naja dann: tuts eine bewährungsstrafe auch, sagte der deutsche richter
Kommentar ansehen
10.10.2012 05:41 Uhr von Route81
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ pest 13: weil viele schlaue menschen "missbrauch" mit "sexuellen missbrauch" verwechseln/gleichsetzen. genau wie viele denken, wenn man hört, dass jemand verunglückt ist, jener tot ist...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Anders Behring Breivik stellt in Brief Forderungen für die Nationalsozialisten
Anders Behring Breiviks Vater: "Ich hätte gerufen: Erschieß mich zuerst!"
Norwegen: Massenmörder Anders Behring Breivik zerstreitet sich mit seinem Anwalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?