09.10.12 11:19 Uhr
 1.384
 

Formel 1: Christian Danner übt Kritik an Mercedes

Christian Danner, Formel-1-Experte übt harte Kritik am Mercedes-AMG Team. Für ihn geht der Fahrerwechsel von Michael Schumacher hin zu Lewis Hamilton nicht weit genug.

Laut ihm sollten alle, die am aktuellen Auto mitentwickelt haben, gefeuert werden, da sie es nicht schafften es siegfähig zu machen.

Den eigenen Ansprüchen hängt Mercedes mit den Plätzen sieben (Nico Rosberg) und 13 (Michael Schumacher) in der Fahrerwertung und Platz fünf in der Teamwertung weit hinterher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Kritik, Mercedes, Christian Danner
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2012 11:19 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also aktuell macht Mercedes AMG eher einen Rückschritt in Sachen Leistung statt einen Fortschritt. Zu Beginn der Saison konnten sie ja noch einigermaßen mithalten, aber jetzt sieht es schon ziemlich düster aus.
Kommentar ansehen
09.10.2012 11:35 Uhr von Shifter
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
Danner der selbst gar nix erreicht hat: sollte dann aber doch lieber einfach die Klappe halten
Kommentar ansehen
09.10.2012 11:48 Uhr von ichwarsnicht
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
oh man Shifter Wenn ich solle dämlichen Kommentare lese ..

Ich muss nicht gut singen können um in der Lage zu sein, guten oder schlechten Gesang zu beurteilen. Ich muss auch kein Sternekoch sein um gutes Essen zu erkennen und ich muss auch die 100m nicht in 10s laufen um zu erkennen, ob da ein guter oder schlechter Sportler vor mir steht. Ebenso wenig muss ein Danner in der Formel 1 was gerissen haben um zu dem Thema Rennsport was sagen zu können.

Egal was man von Danners Aussage halten mag, sie mit deiner Begründung abzulehnen ist einfach nur dumm.

Gruß
Kommentar ansehen
09.10.2012 12:14 Uhr von Shifter
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ja das mit Essen zu vergleichen zeigt aber: das Du keine Ahnung hast.
Er will das Leute gefeuert werden obwohl er gar keinen echten Einblick in irgendwas hat.
Eine Meinung von so jemanden ist einfach nix Wert.
Nur weil mir Sterne-Essen nicht schmeckt heisst das nicht das der Koch schlecht ist, das kann auch heissen das ich das einfach nicht zu würdigen weiss oder sonstwas. Und Du musst auch nix in 10 Sekunden laufen aber dann muss man einfach die Schnauze halten wenn man andere beurteilt
Kommentar ansehen
09.10.2012 13:01 Uhr von Marco73230
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
wenn alle Teams diekein siegfähiges Auto haben Ihre Mitarbeiter vor die Tür setzen würden, wäre es bald sehr ruhig bei so nem Rennen..
Kommentar ansehen
09.10.2012 14:00 Uhr von Selle
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Im Prinzip hat er Recht. Seid zwei Jahren redet Mercedes vom Ziel "Titel". Aber das Auto ist eine einzige Katastrophe.

Zwischen Mercedes und den Top-Teams liegen Welten
Kommentar ansehen
09.10.2012 23:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Ich mag Danner auch nicht besonders, trotzdem kann man seine Aussagen nicht immer damit abtun, dass er selber "ja nix erreicht hat"...

Er hat es in die Formel 1 geschafft, als es noch keine Paydriver gab. Er hat als erster die Formel-3000 gewonnen und in der Formel 2 den Rundenrekord auf der Nordschleife aufgestellt. Später war er in der DTM ja auch nicht erfolglos.

Also zu behaupten, er hätte nichts erreicht und kann folglich nichts, ist etwas an der Realität vorbei. Dass seine F1-Karriere nicht sehr erfolgreich war, lag am Material, das damals noch schlechter als Mercedes jetzt. Von 36 Starts schaffte er es nur bei 15 ins Ziel. 10mal konnte er nicht mal zum Qualifying antreten....
Aber das sind Fakten, für die sich Leute nicht interessieren, die eh nur auf eine einzige Zahl schielen.


Seine Kritik, dass Mercedes hinter den (eigenen) Erwartungen zurückgeblieben ist, stimmt.
Im Endeffekt auch die Kritik an den Ingenieuren, die trotz eines starken Motors nur ein mittelmäßiges Auto hinbekommen haben. Über DREI Jahre lang.
Am Anfang war es ein untersteuernder Straßenkreuzer. Inzwischen scheint er besser und aggressiver zu fahren sein, aber schneller isser trotzdem nicht.

Und die technischen Probleme kommen ja auch nicht von irgendwoher, schaut euch doch die technischen Defekt nur von Schumacher an, und Rosberg hatte auch noch einige wenige. Dass ein Boxenteam mal die Radmutter nicht richtig festbekommt, ist schon öfter passiert, sollte natürlich nicht....
Aber die anderen Defekte sind so einer Marke nicht würdig. Immer wieder fällt die Telemetrie aus, die Bremsen haben termische Probleme, DRS klemmt (!), Getriebe etc. pp....ich möchte nicht wissen, wieviele Probleme da verheimlicht wurden. Vor allem in Singapur sah es fast so aus, als ob man nicht noch einen schlechteren Eindruck bei Hamilton machen wollte.....

MGP hat ein organisatorisches Problem, und Lewis wird es sicher nicht lösen...Lauda vielleicht, aber dann fallen Späne ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?