09.10.12 10:15 Uhr
 392
 

Brechdurchfall: Import-Firma will keine Erdbeeren mehr in China kaufen

Nach dem massenhaften Auftreten von Brechdurchfall in Ostdeutschland wurden Erdbeeren aus China als Verursacher ermittelt (ShortNews berichtete).

Nun hat sich die Importfirma gemeldet, die diese Erdbeeren einführte und an die Schulen weitergab. Dabei handelt es sich um die aus Sachsen stammende Firma Elbfrost.

Ein Sprecher der Firma sagte: "Grundsätzlich nehmen unsere Mitarbeiter immer die Ware in Augenschein und überprüfen die Kühlkette." Er sieht kein Verschulden seiner Firma. Gleichzeitig kündigte er an, dass Elbfrost keine chinesischen Erdbeeren mehr importieren wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Firma, Import, Erdbeere
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.10.2012 10:33 Uhr von sooma
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die nicht mehr - dafür welche, die einen ähnlich weiten Weg hinter sich haben. :/
Kommentar ansehen
19.10.2012 17:20 Uhr von alimehmethasan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir sagen Erdbeeren, die Chinesen nennen es Sondermüll!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann sticht im Supermarkt wahllos auf Kunden ein - ein Toter
Hamburg: Mann attackiert Supermarktkunden mit Küchenmesser - Ein Toter
Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?