09.10.12 10:11 Uhr
 209
 

Deutsche Großunternehmen: Mehrere Millionen Schaden durch Computerverbrechen

In einer von Hewlett-Packard durchgeführten Studie zum Thema Cybercrime wurde festgestellt, dass deutschen Großunternehmen ein durchschnittlicher Schaden von 4,8 Millionen Euro zugefügt wird.

Dies kann durch Datendiebstahl, Attacken im Internet oder Computerviren geschehen. Bei amerikanischen Unternehmen liegt der Schaden im Schnitt bei 6,9 Millionen Euro, in Japan beträgt er 3,9 Millionen Euro.

Durch das Ponemon Institute wurden 418 Menschen aus 43 Behörden und Unternehmen für die HP Studie mit dem Namen "Cost of Cyber Crime" befragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Angriff, Unternehmen, Schaden
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tennis: Boris Becker wird nach Trainer-Aus bei Novak Djokovic Eurosport-Experte
USA: Donald Trump wirft Sohn von Sicherheitsberater wegen Fake-News aus Team
Südkorea: Rekordstrafe von 30 Millionen Euro gegen VW wegen Irreführung verhängt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?