09.10.12 06:07 Uhr
 546
 

Rückruf: BMW muss den M5 und den M6 in die Werkstätten zurückholen

Der Münchner Autobauer BMW muss jetzt 1.920 Wagen zu einem außerplanmäßigen Boxenstopp bitten.

Betroffen sind dabei der M5 und der M6. Grund ist die Ölpumpe. Die kann unter Umständen fehlerhaft sein, was schlimmstenfalls zu einem Motorschaden führt.

BMW gibt den Werkstattaufenthalt mit rund zwei Stunden an. Dabei wird die Pumpe überprüft und gegebenenfalls getauscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Rückruf, Motorschaden, M5, Ölpumpe, M6
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld
Studie: Selbstfahrende Autos werden erst ab 2040 alltäglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 22:26 Uhr von BurnDaddy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@kimbor: Toyota ruft 7 Millionen Fahrzeuge zurück, BMW nur 1920...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?