08.10.12 18:37 Uhr
 570
 

Kuriose Panne: Student bekommt von Stromanbieter 42-mal den gleichen Brief

Von einer kuriosen Panne seines Stromanbieters kann jetzt ein 19 Jahre alter Student berichten.

Der meldete sich bei seinem Energieversorger E.ON an, nachdem er von Delmenhorst nach Mecklenburg gezogen war.

Dieser schickte ihm daraufhin ein Begrüßungsschreiben. Allerdings nicht nur einmal: Insgesamt bekam der junge Mann 42 identische Briefe - an nur einem Tag. Ein Unternehmenssprecher erklärte den Vorfall mit einer Softwareumstellung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Student, Panne, Brief, Stromanbieter
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs
Wien: Frau reagiert geistesgegenwärtig und sperrt Einbrecher in ihre Wohnung ein
Brasilien: Büro-Mitarbeiter finden Puma unter Schreibtisch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2012 22:06 Uhr von yannik93
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
42x 55 cent.....
Kommentar ansehen
09.10.2012 04:08 Uhr von Biblio
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Versuchter Mord: nichts anderes ist hier der Fall,
an seiner Stelle würde ich ganz fix 18 davon verbrennen, mindestens

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?