08.10.12 11:52 Uhr
 445
 

Auch Amazons neuer Kindle Paperwhite ist gehackt

Auch für Amazons neusten Kindle, den Paperwhite, gibt es bereits einen Jailbreak, mit dem man sich die volle Kontrolle über das Gerät verschaffen kann.

Der Jailbreak an sich basiert auf dem Kindle-Touch-Hack und soll besonders einfach einzuspielen sein. Er funktioniert mit der aktuellen Kindle-Paperwhite-Firmware 5.2 sowie der Kindle-Touch-Firmware 5.1.2.

Jedoch sollte man beachten, dass bei diesem Vorgehen die Garantie des Geräts erlöscht und im schlimmsten Fall das Gerät mittels einer Seriellen Schnittstelle neu geflasht werden muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Kindle, E-Book-Reader, Paperwhite
Quelle: www.golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zahl von Unglücken durch überhitzte Akkus wächst
"Schmalbart" macht Front gegen Desinformation im Internet
Apple stellt farbiges iPhone und neue iPads vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.10.2012 11:52 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich frage mich nur wieso die Hersteller die Geräte immer noch so verkrüppeln, wenn es bereits kurz nach dem Erscheinen einen Jailbreak gibt. Wenn ich mir schon eine Hardware kaufe, will ich auch selbst bestimmen, was ich damit mache!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs
USA: Abstimmung zu US-Gesundheitsreform zurückgezogen
Kalifornien: Feuerwehrmann rettet Hund durch Mund-zu-Mund-Beatmung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?