08.10.12 11:33 Uhr
 184
 

Betrug: Ex-NDR-Fernsehfilmchefin zu 22 Monaten Haft auf Bewährung verurteilt

Die ehemalige NDR-Fernsehfilmchefin Doris Heinze musste sich vor Gericht verantworten, weil sie im Namen anderer Drehbücher geschrieben hatte und an den Sender verkaufte.

Nun hat das Hamburger Landgericht Heinze zu 22 Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt. Heinze war geständig und sagte vor Gericht, sie hätte wegen des Betrugs unter ihrem schlechten Gewissen gelitten.

Weil die 63-Jährige ein "System der Selbstbedienung auf Kosten der Gebührenzahler" erschaffen habe, wollte die Staatsanwaltschaft eigentlich eine dreijährige Haftstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Ex, Betrug, Bewährung, NDR
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 19:46 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WIESO: bekommen solche immer wieder bewährung??

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?