08.10.12 10:14 Uhr
 138
 

USA: Repräsentantenhaus warnt vor Spionagegefahr durch Konzern Huawei

Der Geheimdienstausschuss im US-Repräsentantenhaus hat dazu aufgerufen, Waren des chinesischen Konzerns Huawei zu boykottieren. Der Ausschussvorsitzende Mike Rogers rechtfertigte den Boykott mit den Gefahren, die aus seiner Sicht vom chinesischen Telekommunikationsausstatter ausgehen.

Weil man sowohl sich - als auch sein Land schützen will, so Rogers, sollte keinerlei Geschäfte mit dem chinesischen Konzern machen. Der Ausschuss sieht die Gefahren durch Huawei mit der Möglichkeit der Spionage begründet.

Im Geheimdienstausschuss gibt es Befürchtungen, wonach China mittels Huawei die Regierung der USA leicht ausspionieren könnte, sowie Technologiegeheimnisse amerikanischer Unternehmen ausspähen könnte. Huawei betonte in diesem Zusammenhang das weltweit in die Firma gesetzte Vertrauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Konzern, Huawei, Repräsentantenhaus
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?