08.10.12 10:14 Uhr
 137
 

USA: Repräsentantenhaus warnt vor Spionagegefahr durch Konzern Huawei

Der Geheimdienstausschuss im US-Repräsentantenhaus hat dazu aufgerufen, Waren des chinesischen Konzerns Huawei zu boykottieren. Der Ausschussvorsitzende Mike Rogers rechtfertigte den Boykott mit den Gefahren, die aus seiner Sicht vom chinesischen Telekommunikationsausstatter ausgehen.

Weil man sowohl sich - als auch sein Land schützen will, so Rogers, sollte keinerlei Geschäfte mit dem chinesischen Konzern machen. Der Ausschuss sieht die Gefahren durch Huawei mit der Möglichkeit der Spionage begründet.

Im Geheimdienstausschuss gibt es Befürchtungen, wonach China mittels Huawei die Regierung der USA leicht ausspionieren könnte, sowie Technologiegeheimnisse amerikanischer Unternehmen ausspähen könnte. Huawei betonte in diesem Zusammenhang das weltweit in die Firma gesetzte Vertrauen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Konzern, Huawei, Repräsentantenhaus
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

War die Schließung griechischer Banken 2015 legitim? EZB-Gutachten freigeben
Amazon will 15.000 neue Stellen in Europa schaffen, 2.000 davon in Deutschland
56 Prozent der weltweiten Rüstungsexporte kommen aus den USA und Russland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?