08.10.12 10:06 Uhr
 863
 

"Stabilo Due": Schweiz trainiert Unruhen-Szenario in Europa

Unter dem Namen "Stabilo Due" trainierte die Schweiz den Ernstfall, um auf mögliche Unruhen in Europa vorbereitet zu sein. Der Alpenstaat möchte sich damit auf eine Eskalation der Eurokrise vorbereiten und damit die Sicherheit des Landes gewährleisten.

Wie das Schweizer Verteidigungsministerium mitteilte, sollten an der Übung 2.000 hochrangige Offiziere beteiligt sein. Man will zur Aufrechterhaltung der Inneren Ordnung im Unruhefall etwa 100.000 Soldaten bereit stellen können und jährlich fünf Milliarden Franken investieren.

Das Verteidigungsdepartement begründete das Manöver mit einer sich verschärfenden sozialen Lage in Griechenland, Spanien und Italien. Man befürchte hier eskalierende Demonstrationen, Unruhen und Flüchtlingsströme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Europa, Vorbereitung, Szenario
Quelle: www.sonntagonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
USA: Donald Trump sagt Teilnahme am Dinner mit Korrespondenten im Weißen Haus ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?