08.10.12 06:55 Uhr
 214
 

Debatte um Nebeneinkünfte: Peer Steinbrück kontert bei Günther Jauch

Der SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück zeigte sich in der ARD-Sendung "Günther Jauch" offen gegenüber der Verschärfung der Transparenzregeln für Nebeneinkünfte. Sollten sich die bisherigen Richtlinien als unzureichend herausstellen, würde er eine Änderung unterstützen.

Er sei sehr gespannt, wie die Parteien auf den Vorschlag reagierten, welche die Diskussion um seine Nebeneinkünfte (ShortNews berichtete) ins Rollen brachten. Ferner nannte er die Unterstellung, der Bankenlobby nahe zu stehen, "absurd und dämlich".

Unterdessen bot Bundeskanzlerin Angela Merkel Steinbrück einen "Fairnesspakt" für den kommenden Wahlkampf an und er betonte, seinen Respekt gegenüber Merkel nicht zu verstecken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Debatte, Peer Steinbrück, Günther Jauch, Nebeneinkünfte
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peer Steinbrück wird nach Bundestagsaus Vorstandsberater der Direktbank ING-DiBa
Peer Steinbrück gibt sein Mandat als Bundestagsabgeordneter ab
Peer Steinbrück: "Anonyme Briefkastenfirmen sind eine Riesenschweinerei"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?