07.10.12 13:53 Uhr
 1.212
 

Beschneidung von muslimischen Jungen - Ethikrat will Veto-Recht für Kinder

Gegenüber dem Nachrichtenmagazin "Focus" erklärte Christiane Woopen, die Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, dass muslimische Jungen ein Veto-Recht bei der rituellen Beschneidung erhalten sollen.

Da muslimische Jungen erst später als jüdische Kinder beschnitten werden, müssten sie das Recht haben, die Beschneidung abzulehnen. Laut Woopen müssen die Eltern die Entscheidung respektieren.

Am kommenden Mittwoch soll der Gesetzesentwurf, der die rituelle Beschneidung erlaubt, genehmigt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Recht, Jungen, Beschneidung, Veto, Ethikrat
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Verwirrter 33-Jähriger bedroht Gläubige mit einem Messer
Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2012 14:12 Uhr von pengcheng
 
+28 | -5
 
ANZEIGEN
Veto-Recht für Kinder na klar KINDER können also nicht einvernehmlich zustimmen ob sie "Sex" möchten weil sie dazu geistig nicht in der Lage sind, aber natürlich können sie selbst entscheiden ob sie verstümmelt werden oder nicht?!

Wie war das nochmal mit Menschenrechten und körperlicher Unversehrtheit sowie unmündige Kinder? Können dann demnächst Pädophile eine Kindersexreligion gründen und sich auf das gleiche Recht nämlich Religionsfreiheit berufen wenn sie Kinder vergewaltigen?

In was für einem Land leben wir eigentlich???


PS: Natürlich werden die Kinder von den Familien nicht manipuliert und so massiv unter Druck gesetzt, dass sie das ganz aus freiem Willen machen und sich verstümmeln lassen!

[ nachträglich editiert von pengcheng ]
Kommentar ansehen
07.10.2012 14:14 Uhr von blz
 
+24 | -5
 
ANZEIGEN
Einfach traurig: Am Anfang sprachen wir von einem Verbot (bei Kinder) ohne wenn und aber. Und das auch nur, weil ein Gericht den Mut gezeigt hat, sich gegen konservative Religionsvertreter zu stellen.
Nun sollen Kinder (und auch nur die, die sprechen können) ein "VETO" Recht bekommen?
Das ist einfach lächerlich. Diese Praxis gehört abgeschafft und wir sollten aufhören unser Grundgesetz mit Füßen zu treten.
Kommentar ansehen
07.10.2012 14:25 Uhr von Joeiiii
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Was nützt ein Vetorecht, das nichts gilt? So wie im Christentum die Eltern entscheiden, ob es zur Taufe, Erstkommunion und Konfirmation kommt, werden es sich die jüdischen und muslimischen Eltern nicht nehmen lassen, (der Tradition wegen) für ihre Kinder zu entscheiden!

Was nützt ein NEIN, wenn es nicht zählt? Reinste Augenauswischerei! So dumm kann der dümmste Ethikrat nicht sein, das er das nicht erkennt.... möchte man meinen.
Kommentar ansehen
07.10.2012 14:29 Uhr von syndikatM
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
was sagt eigentlich deren "prophet" mohammed über diesen akt der gewalt gegen kinder?

achso stimmt, der war ja selbst ein kinderliebhaber.
Kommentar ansehen
07.10.2012 15:39 Uhr von Biblio
 
+3 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.10.2012 16:11 Uhr von pengcheng
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Biblio: "aber ihr könnt zum Islam konvertieren und DANN etwas bewegen und verändern, vorher NICHT"

Wir müssen auch nicht der Mafia beitreten um den Mitgliedern vorzuschreiben sich an die Gesetze und Menschenrechte zu halten.

Und wem die Menschenrechte und Gesetze nicht gefallen der soll doch auswandern bzw. zurück in sein Heimatland. Das gilt für Juden, Moslems und Menschen egal welcher Religion oder Kultur.
Kommentar ansehen
07.10.2012 16:24 Uhr von artefaktum
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Ich verstehe diese ganze Geschichte nicht: Mal aus der Quelle zitiert:

"Das Gericht hatte im Mai Beschneidungen von Jungen aus rein religiösen Gründen als strafbare Körperverletzung gewertet."

So weit, so gut. Aber dann:

"Die Bundesregierung will am kommenden Mittwoch den Gesetzentwurf zur Beschneidung von Jungen beschließen. Er sieht vor, die Beschneidung unter bestimmten Voraussetzungen zu erlauben."

Also ein Rechtsstaat(!) der unter bestimmten Vorraussetzungen strafbare(!) Körperverletzungen(!) erlaubt???

Ich halte das für ziemlich starken Tobbak.
Kommentar ansehen
07.10.2012 16:27 Uhr von Biblio
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Ebensowenig: bringt ihr die Mafia dazu, sich an menschengemachte Gesetze zu halten, dein Beispiel ist lächerlich pengcheng, Realitätsleugnung par excellence,

es ist doch immerhin ein richtiger Schritt, Kindern gesetzlich verankert Mündigkeit und Selbstbestimmung zu gewähren, und meiner Meinung nach ist es so noch viel besser, als von oben herab ein Verbot einzuschleusen, aber was euch daran auch nicht gefällt, ist auch völlig klar

Was gibt es daran nicht zu verstehen,
dass jedwede, auch große Veränderung, nur in kleinen Schritten geschehen kann?


[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
07.10.2012 17:06 Uhr von Bud_Bundyy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ artefaktum: Das "Recht" basiert auf den Gesetzen und diese können natürlich mittels Mehrheiten geändert werden.( Es sind ja nicht die in Stein gemeißelten 10 Gebote) Damit ändert sich natürlich, ganz demokratisch, die Rechtslage.
Was gibt es daran auszusetzen.
Kommentar ansehen
07.10.2012 17:15 Uhr von artefaktum
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Bud_Bundyy: "Das "Recht" basiert auf den Gesetzen und diese können natürlich mittels Mehrheiten geändert werden."

Die Gesetze schon, nicht aber deren Auslegung. Und nach Gesetz(!) ist das ja auch als strafbare Körperverletzung bewertet worden. Das ganze basiert jetzt auf einer Ausnahmeregel.

"Was gibt es daran auszusetzen."

Das ist eine Wertedebatte. Da gibt es kein richtig und falsch. Du hast da genau so recht oder nicht recht wie ich.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
07.10.2012 18:24 Uhr von erdengott
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Das soll ein Ethikrat sein? Der Rat spricht sich nicht nur gegen das Recht auf körperliche Unversehrtheit ausm sondern tritt auch noch die Gleichberechtigung mit Füßen. Was soll das für eine Ethik sein? Halt, ich weiß es: Die von vorgestern.
Kommentar ansehen
07.10.2012 19:03 Uhr von Petabyte-SSD
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde das echt abartig: Einem kleinen Jungen am Zipfel anfassen = schweres Verbrechen....

Ihn anzufassen UND ihm einen Teil davon ABZUSCHNEIDEN = LEGAL??!! Weil Tradition?

Kranke Welt
Kommentar ansehen
07.10.2012 21:30 Uhr von killa_mav
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Biblio: Niemand will dem Islam vorschreiben, was dort erlaubt sein soll oder nicht.
Es geht darum, dass niemand...auch keine Personen, die dem Islam folgen, in Deutschland machen kann was er will!

Und es ist schon traurig, dass die Regierung vor dem Islam einknicken will, obwohl die Bevölkerung anderer Meinung ist.
Wer den Islam in jeglicher Hinsicht ausleben will, geht eben in ein islamisches Land.

Ich bin definitiv kein Rechter...aber wer nicht nach den Spielregeln hier leben will...der kann das Land auch verlassen!
Kommentar ansehen
08.10.2012 01:59 Uhr von Biblio
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@killer: die Bevölkerung? du und die anderen asozialen hier?
ihr habt doch null ahnung von nichts, euer Verständnis reicht bis maximal 2 Meter vor eure eigene Haustür, ihr seid Höhlenmenschen, die in modernsten Höhlen leben, du fuchs

ihr seid euch selbst und gegenseitig fremd, wohingegen im islam der gleichgläubige ein Bruder und eine Schwester sind, und auch diejenigen, die an eine andere Botschaft glauben, sind in Schutz zu nehmende Menschen, einzig Leute, die hässlich und ungeerdet sprechen und Feindseligkeiten säen, sind Feinde der menschlichen Existenz

Denn, die menschliche Existenz ist nicht überlebensfähig,
wenn sie nicht gewissen Regeln folgt, sie ist dann dazu verdammt, eines Tages unterzugehen

Du kannst mir ja gerne deine Schwester und auch deine Freundin für einige Nächte ausleihen, wenn es dir nichts ausmacht, ich zeige ihnen dann, was Liebe bedeutet

Ist ja schliesslich Gang und Gäbe in der westlichen Welt,
Partner zu tauschen, aber ihr lügt, wenn ihr sagt, es macht euch nichts aus, und wenn ihr nicht lügt, und die Wahrheit dabei sagt, dann liebt ihr nicht

Kriege entstehen in ganz kleinen Konstellationen,
Gründe dafür sind Beleidigungen und Verletzungen des Gegenübers und dieses hat verschiedene Ausprägungen

Schon die 10 Gebote richten den Menschen darauf ein,
eben diese Fehler nicht zu begehen

Ihr könnt von Glück sprechen, wenn euch eines Tages Gnade gewährt wird und möglicherweise die Entrückung stattfindet,
aber die Entrückung gilt auch nur für gläubige Christen

Die Einzigen, die in der heutigen Zeit aufmucken und herumstänkern, sind die, die am meisten zu befürchten haben, und das sind eben die Ungläubigen, die, die an keinen schöpfer glauben, ihre Stimmen klingen hier auch am lautesten

Alle Spielregeln, lieber killer, wurden bereits von den Spielbetreibern gesandt, du bist schon ne arme Wurst und weisst wohl nicht, wo du hinsollst, spiel doch monopoly,
vielleicht kommst du wenigstens in Gefängnis und darfst drei Runden aussetzen in der Zeit, in der Leben ziemlich teuer werden wird

Im Islam geht es um Gleichberechtigung, Brüderlichkeit und Schwesterlichkeit, es geht nicht um Auslebung, das ist deine verquere Sicht auf das Leben, verwechsle das nicht

Ganz im Gegensatz zu Leuten wie Dir, haben Leute, die in der Regierung sitzen, durchaus eine Ahnung davon, dass hinter den monotheistischen Glaubensrichtungen eine Menge mehr steckt als nur Märchen, denn anders als Leute wie Du, haben diese Menschen in Regierungskreisen eine Menge Wissen angehäuft, eine Physikerin stösst auch irgendwann auf die unvermeidliche Wahrheit

Du bist definitiv kein Rechter, aber du bist definitiv vorlaut und solltest besser still sein und die Augen und Lauscher weit aufsperren, denn sonst kannst Du eines Tages den gesamten Planeten mitsamt weiterer Existenzmöglichkeiten verlassen

Menschen, die dem Islam folgen, tun dies ruhig und im stillen, im Innern, alle anderen machen Politik, sie sind genauso verirrt wie die, die sie mit gleichen Mitteln zu bekämpfen versuchen, Gebäude, Kirchen, Moscheen, all davon steht im Koran nichts, im Islam interessiert nicht, wer welche Hadithen oder Fatwas erlassen hat, es interessiert nicht, was diese Hadithen oder Fatwas sagen

IHR müsst euch endlich mal zusammenraffen, als MENSCHEN, wenn ihr endlich irgendwann lernt, dass Hautfarbe, Abstammung, Milieu etc. nur ÄUSSERLICHE Unterschiede sind, und ihr im Innern alle gleich seid, dann braucht ihr keine Religionen mehr, aber tut es endlich,

@killa, schau mal, ob du es eine Woche schaffst, die Gefühle keines anderen Menschen, egal, welcher Herkunft oder welchem Glauben, mit den Füßen zu treten, schau mal, ob Du es schaffst, allein einen Menschen zu sehen, ohne Vorbehalte oder Vorurteile, schau mal, ob Du es unterlassen kannst, ihn zu fragen, woher er stammt und an was er glaubt und schau, ob du es schaffst, einfach nur eine gemeinsame und schöne Zeit mit diesem zu haben!
Kommentar ansehen
08.10.2012 03:03 Uhr von Biblio
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
vorschreiben? Nein, interessiert mich persönlich nicht, habs nur aus Gründen der Nächstenliebe erwähnt, so nebenbei eben,
du weisst ja, es gibt immer so Leute, die sagen: "Aber ich habs nicht gewusst", oder "Hat mir keiner gesagt",

kleiner tip :" Ich war zu sehr verwirrt" stößt immer auf Verständnis
Kommentar ansehen
08.10.2012 09:32 Uhr von MorgenStuhl
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Bravo Applaus an die SN User: Mensch damit hätte ich nicht gerechnet, die ganze Zeit am Hetzen über Juden und Moslems.

Und bei dem Thema Beschneidung der Moslem und Juden Buben setzt ihr euch für sie ein,weil euch die Moslem und Juden Buben sehr am Herzen liegen.

Da habe ich mich echt geirrt, ihr scheint ja wahre Menschenfreunde zu sein vor allem von Moslems und Juden....
Kommentar ansehen
08.10.2012 09:54 Uhr von shovel81
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl: es geht hier nicht um den Islam oder das Judentum, sondern nur um das leibliche wohl der Kinder. aber das scheinst du mit deiner beschränkten Sichtweise nicht zu sehen.es hat kein Mensch etwas gegen Beschneidungen wen sie in einem alter gemacht werden wo das Kind selbst entscheiden kann.
Kommentar ansehen
08.10.2012 10:11 Uhr von MorgenStuhl
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ shovel81: Ach der Kunde mit der katastrophalen Rechtschreibung, aus welchem Land kommst du noch einmal?

Na klar geht es dir und den anderen um das leibliche Wohl der Muslimischen und Jüdischen Kinder *zwinker zwinker*

Aber in anderen News was von Abschieben und einsperren und bla bla bla schreiben, da geht es plötzlich nicht mehr um das leibliche Wohl, du ihr widerspricht euch!

Also ich würde mal sagen, du hast eine ganz beschränkte Weltanschauung.

Verstehst du das was ich schreibe oder soll ich es in deine Muttersprache übersetzen (die ja nicht deutsch ist)?
Kommentar ansehen
08.10.2012 10:58 Uhr von shovel81
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
MorgenStuhl: Um dich zu erfreuen baue ich in den nächsten Kommentaren gerne ein Fehler ein. Wen man dich mit solchen Kleinigkeiten glücklich machen kann mache ich das doch gerne.Und wiederhole dich doch nicht immer du Langweil’s mich.
Kommentar ansehen
08.10.2012 11:21 Uhr von MorgenStuhl
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
shovel81: Du leierst und wiederholst dich mit deinem gebashe wie eine Schallplatte, leg mal ne neue "deutsche" Platte auf.

Natürlich freue ich mich, du bringst mich sogar zum lachen, ein angeblicher "national deutscher" der seine eigene Muttersprache nicht beherrscht.

Du baust die Fehler nicht mit Absicht ein, du schreibt wirklich so.


Wer z.B. wie du irgen(t) mit t schreibt, dass ist kein Vertipper!
irgend --> http://www.duden.de/...

Das sagt mir das du kein deutscher bist oder lässt über deine Schulbildung Vermutungen zu :-)


Also bis irgen(t) wann mal wieder *LMAO*
Kommentar ansehen
11.10.2012 23:58 Uhr von Schniedelschutz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Beschneidung Video: die armen Kinder
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
15.11.2012 14:47 Uhr von bodo23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat eigentlich jemand das entsetzte Gesicht von Claudia Roth (Parteivorsitzende der Grünen) gesehen, als das Gericht im Mai die Beschneidungen von Jungen aus rein religiösen Gründen als strafbare Körperverletzung gewertet hatte?
Es wurden alle Mittel und Wege der Lobbyisten für die sogenannte "Religionsfreiheit" aktiviert, da kann auch unser Grundgesetz die kleinen Jungs nicht mehr schützen.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Umwelthilfe arbeitet an absolutem Verbot aller Diesel-Fahrzeuge
Sahra Wagenknecht nennt Erdogan einen "Terroristen"
Fußball: 15-jähriges schottisches Toptalent wechselt zum FC Chelsea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?