07.10.12 13:39 Uhr
 253
 

Schlümpfe suchen ein neues Zuhause: Finanzinvestor will Schleich verkaufen

Wie aus Unternehmenskreisen jetzt bekannt wurde, plant der britische Finanzinvestor HgCapital den Spielzeughersteller Schleich wieder zu verkaufen. Weder der Investor, noch Schleich-Boss Schefold wollten sich dazu aber bislang äußern.

Laut Schefold machte Schleich im vergangenen Jahr rund 100 Millionen Euro Umsatz und sei damit in der Branche ein sehr profitables Unternehmen.

Zu Schleich gehören auch die legendären Schlümpfe. Allerdings sollen diese nur noch fünf bis acht Prozent vom gesamten Umsatz ausmachen. Zwei Drittel erwirtschaften mittlerweile Bauernhof- und Wildtierfiguren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Unternehmen, Zuhause, Finanzinvestor
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetguru verrät: So steigert man die Reichweite einer Webseite
Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.10.2012 20:44 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, immerhin: >Zwei Drittel erwirtschaften mittlerweile Bauernhof- und Wildtierfiguren.<

.... welche leider mehrheitlich nicht im Massstab 1:32 oder 1:35 angeboten werden, obwohl sie dann hervorragend zu den alten Britains Bauernhofmaschinen passen würden. Auch schwankt der Detaillierungsgrad stark.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?