07.10.12 11:00 Uhr
 190
 

Syrien-Konflikt: USA warnen vor möglichem Flächenbrand

Die Vereinigten Staaten von Amerika haben ihre Sorge vor einer Ausweitung des Syrien-Konflikts zum Ausdruck gebracht. Die Auseinandersetzungen an der Grenze zwischen der Türkei und Syrien könnten sich, so die Sorge, zu einem Flächenbrand entwickeln.

Leon Panetta, Verteidigungsminister der USA, betonte die Gefahren einer Ausweitung des Konflikts an der syrisch-türkischen Grenze. Die Vereinigten Staaten bemühen sich derzeit, auf diplomatischem Wege ein Übergreifen des Bürgerkriegs in Syrien auf Nachbarländer zu verhindern.

Die Sorge um eine mögliche Ausweitung des Konflikts teilt auch der deutsche Außenminister Guido Westerwelle. Die Lage an der Grenze zwischen beiden Ländern, so Westerwelle, sei "sehr ernst".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Türkei, Syrien, Konflikt, Sorge, Ausweitung
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht
Bundeskanzlerin hebt Fraktionszwang für Union für "Ehe für alle"-Abstimmung auf
Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.10.2012 12:01 Uhr von kontrovers123
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
In Libyen sind sie gleich alle: einmaschiert, hier halten die sich zurück. Anscheinend hält man sich doch nicht immer an Gesetze und Regeln.

Ach stimmt, die USA hat natürlich Schiss vor Russland und China. Das sind ja die Hauptkonkurrenten...
Kommentar ansehen
11.10.2012 18:57 Uhr von fakusaman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar doch: ABER SIE SELBER FINANZIEREN DEN SYRIEN KRIEG

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kohl-Trauerfeier: Michail Gorbatschow kommt aus gesundheitlichen Gründen nicht
Shanghai: 80-jährige wirft Glücksmünzen gegen Unglück in Flugzeugtriebwerk
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?