06.10.12 14:20 Uhr
 2.475
 

Nordkorea: Soldat tötet zwei Offiziere und desertiert nach Südkorea

Ein nordkoreanischer Soldat hat am heutigen Samstag zwei seiner Offiziere getötet. Anschließend desertierte er und lief nach Südkorea über. Südkoreanische Grenzwachen nahmen den Soldaten in Gewahrsam.

Der Soldat war zu Mittagszeit mit seinen Kompaniechefs in der entmilitarisierten Zone unterwegs, teilt das Verteidigungsministerium mit, als er sich zu seiner Tat entschloss.

An der streng bewachten Grenze zu Südkorea, hat man den Grenzschutz inzwischen sicherheitshalber verstärkt. Von nordkoreanischer Seite habe es bislang weder einen Kommentar gegeben, noch hätte sich an der Grenze selbst etwas getan.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Soldat, Nordkorea, Südkorea, Grenze
Quelle: www.usatoday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2012 15:03 Uhr von AmadoFuentes
 
+0 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2012 15:06 Uhr von a.maier
 
+14 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
06.10.2012 15:47 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
@a.maier: Achja befehl ist befehl und so nech.
Kommentar ansehen
06.10.2012 16:11 Uhr von Dracultepes
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
@ trara123456789: Also von Mord lese ich weder in der News noch in der Quelle. Ihr beide müsst geheime Informationen besitzen. Denn in der Quelle steht nur er hat sie erschossen. Vllt. war es Notwehr? Vllt. hat er ihnen auch hinterrücks in den Kopf geschossen. Wir wissen es nicht, ich zumindest nicht.

Und um in Deutschland von Mord zu reden müssen auch besondere Gegebenheiten gegeben sein.Sind sie es?
Kommentar ansehen
06.10.2012 16:49 Uhr von a.maier
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@Dracultepes @ BastB: Klar war es Notwehr. Die Offiziere wollten abhauen und er hat sie nur daran gehindert. Leider hat er auf dem Rückweg die Richtung verwechselt.----- @ BastB Klar, es wurden mehr "Flüchtlinge" als Grenzer erschossen, Aber auch einige Grenzer wurden getötet.

[ nachträglich editiert von a.maier ]
Kommentar ansehen
06.10.2012 16:55 Uhr von Dracultepes
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
@a.meier: Und was ist wenn er fliehen wollte und sie ihn gehindert haben?
Kommentar ansehen
07.10.2012 20:01 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@jauchegrube: Auch an Dich die Frage, woher Du weisst, dass der Tatbestand "Mord" erfüllt war?
Kommentar ansehen
07.10.2012 20:56 Uhr von NscDead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@all: Staaten die ihr Volk nicht selbst entscheiden lassen wo oder wie dieses leben will.
Staaten die ihr Volk verhungern und erfrieren lassen.
Staaten die ihr Volk ohne Storm im dunkeln lassen.
Staaten die ihr Volk nicht frei wählen lassen.

All das sind Staaten die ihr Volk in die Flucht treiben.

Ganz einfach (Soldat) wehrverpflichtet/Grundwehrdienst will nicht zur Grenze. Muß aber dort hin.
Nicht privilegiert=arme Sau. Hat Hunger, Eltern auch...siehe oben.
Ganz einfach (Offiziere) haben sich dienstverpflichtet und wollen diese Grenze schützen (fragt sich nur vor was oder wen)
Wohl privilegiert=sind "Säue" weil sie deutlich mehr im Topf haben als das Volk.


Im Osten war es nicht anders.

Wer sein Volk einsperrt und es behandelt wie Scheiße, der muß sich nicht wundern wenn die Menschen rauß wollen.
Und da ist es egal mit welchen Mitteln.

ER ODER SIE?

DIESESMAL HAT DER RICHTIGE GEWONNEN!!!

Fuck Nordkorea!!! Fuck Diktaturen!!!
Kommentar ansehen
07.10.2012 22:19 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@NSCDead: So einfach schwarzweiss ist die Welt aber nicht.

Vielleicht haben sich die Offiziere dienstverpflichtet, damit die Kinder studieren können?


Und ob der Richtige gewonnen hat, kannst auch Du ohne weitere Informationen gar nicht wissen. Du KANNST es nicht. Es fehlen einfach Infos.
Kommentar ansehen
08.10.2012 17:40 Uhr von PanikPanzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwertträger: Es gibt genug andere Möglichkeiten seine Kinder studieren zu lassen..
Da bedarf es nicht Offizier zu sein..

Aber gut zu wissen, dass die Uniformierten in JEDEM Staat Schei**e bauen..
Kommentar ansehen
08.10.2012 18:28 Uhr von NscDead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Und was werden die lieben Offz.-Kinder wohl studieren?
Sicher nicht, angewandte Demokratie oder wie bekomme ich mein Volk satt und gesund über den nächsten Winter!

Ich denke eher, sie studieren in Richtung, wie kann ich eine Atombombe bauen?
Oder welche Rakete trifft zielgenau irgendwas in Südkorea.

Es geht nicht um schwarz oder weiss.
Es geht um Frei oder Gefangen!
Es geht um Leben oder Verrecken!

Und es geht darum, daß ein paar ewig gestrige privilegierte Altkommunisten nicht über den Tellerrand schauen wollen und somit dem Volk die Zukunft rauben und das Land den sicheren Abgrund stürzen.
Kommentar ansehen
08.10.2012 21:02 Uhr von NscDead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger (wichtig, weil vergessen zu posten): Gewinner ist immer die FREIHEIT oder Der der sich in dieser befindet!!!

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?