06.10.12 12:32 Uhr
 468
 

Landgericht Trier musste Haftstrafe gegen einen Kinderschänder verringern

Im Jahre 2010 wurde ein 68 Jahre alter Kinderschänder vom Landgericht Trier zu einer Haftstrafe von vier Jahren verurteilt. Er hatte die behinderte Enkeltochter einer Bekannten mehrfach sexuell missbraucht.

Der 68-Jährige ging wegen des Urteils vor dem Bundesgerichtshof in Revision. Dieser hob das Urteil gegen den Kinderschänder auf und verwies den Fall zurück nach Trier.

Das Landgericht musste nun für jeden einzelnen Fall das Alter des Mädchens ermitteln. Danach musste das Strafmaß neu angesetzt werden. Der 68-Jährige wurde nun zu einer Haftstrafe von drei Jahren und neun Monate verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haftstrafe, Kinderschänder, Trier, Landgericht
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer!
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2012 14:09 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Letztesmal standen die üblichen Rechte auf: faires Verfahren und so weiter noch allen Bürgern zu. Wer sich über solch Nachrichten aufregt, sollte sich mal wieder ein wenig Gedanken über die Welt machen, in der er leben will.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?