06.10.12 11:06 Uhr
 488
 

Schweiz: Kirchensteuerpflicht für Unternehmen wird heftig kritisiert

Seit mehreren Jahrzehnten gibt es einen Streit über die Pflicht zur Zahlung von Kirchensteuern in der Schweiz. Auf Kantonsebene wollen Volksinitiativen diese nun stoppen.

In den meisten schweizer Kantonen gilt die Kirchensteuerpflicht für Firmen, aber auch für Stiftungen und Vereine. Diese Pflicht gilt auch dann, wenn etwa der Firmeneigentümer keiner Glaubensgemeinschaft angehört.

Die Jungfreisinnigen, welche die Kirchensteuerpflicht kritisieren, wollen diese nun mittels Volksabstimmungen abschaffen. Bislang war sowohl der parlamentarische, wie auch der juristische Weg zur Abschaffung nicht erfolgreich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Unternehmen, Abschaffung, Kirchensteuer
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.10.2012 12:02 Uhr von Lofthoff
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Sauerei: Ist schon eine riesengroße Schweinerei was die Kirche da abzieht. Aus der Quelle geht auch nicht hervor, warum die Kirche glaubt, Firmen die mit der Kirche nix am Hut haben wollen Teile ihres Gewinns abziehen zu dürfen.
Und die Politiker decken diesen Mist auch noch.
Kommentar ansehen
06.10.2012 13:26 Uhr von Zarclay
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe: gerade gestern ein schreiben an das pfarreiamt meiner gemeinde gesandt....inhalt: kirchenaustritt

[ nachträglich editiert von Zarclay ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tod durch Energy Drink - kommt nun das Ende von Red Bull, Monster und Co?
Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?