05.10.12 17:59 Uhr
 103
 

Fußball/Europa League: Fenerbahce Istanbul holt drei Punkte in Mönchengladbach

In einem Donnerstagsspiel der Europa League verlor gestern Abend Borussia Mönchengladbach gegen Fenerbahce Istanbul deutlich mit 2:4 (1:2).

Mitte der ersten Halbzeit gingen die Hausherren durch Luuk de Jong (18. Minute) in Führung. In der 25. Minute traf Cristian zum Ausgleich. Fünf Minuten vor dem Pausenpfiff brachte Raul Meireles die Gäste in Front.

Dirk Kuyt erhöhte in der 71. Minute auf 3:1 für Fenerbahce. Drei Minuten später brachte Igor de Camargo die Gladbacher wieder auf 2:3 heran. Doch Cristian stellte in der 87. Minute den alten Abstand wieder her und sorgte so für den 4:2-Endstand für sein Team.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Borussia Mönchengladbach, Europa League, Fenerbahce Istanbul
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
Fußball: Borussia Mönchengladbach an Timothée Kolodziejczak interessiert
Fußball: Borussia Mönchengladbach feuert Trainer André Schubert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2012 18:09 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
scarecrow: alter...istanbul liegt sogar noch geographisch in europa

btw: vor jahren hat wladiwostok in der el mitgespielt...
Kommentar ansehen
05.10.2012 18:26 Uhr von mAdmin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@scarecrow: weils für gladbach noch reicht.

schade, auch wenn mich die türken jetzt hassen. ich war für gladbach. diese scheiß fenerarroganz ist nicht auszuhalten.
Kommentar ansehen
05.10.2012 18:40 Uhr von Atze2
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja: @mAdmin
ich setz noch einen drauf. Durch den Manipulationsskandal 2011 müssten die aus rein sportlichen Gründen eigentlich gesperrt werden müssen.

Das war das selbe politische geplänkel wie einst die Lizenzvergabe an Dortmund und Schalke.

Politik hat für mich im Sport nichts zu suchen. Daran wird auch das FairPlay der UEFA nichts ändern. Namhafte Clubs (ok, Fener hat Kohle, der FC Bayern der Türkei) wie Milan, Juve, Real oder sonstige werden nie, nie, nie wegen Schulden aus der CL ausgeschlossen werden.

Wenn nur noch Weissrussen und Österreicher mitspielen kannst die CL doch nicht gewinnbringend vermarkten.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
Fußball: Borussia Mönchengladbach an Timothée Kolodziejczak interessiert
Fußball: Borussia Mönchengladbach feuert Trainer André Schubert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?