05.10.12 17:31 Uhr
 119
 

Piratenpartei: Bundesvorstand zerstritten

Der Bundesvorstand der Piratenpartei, welcher vor etwa einem halben Jahr gewählt wurde, ist zerstritten. So sei der Vorstand teilweise nicht arbeitsfähig, so Bundesvize Sebastian Nerz.

Kritisiert wird vor allem der Geschäftsführer Johannes Ponader. Diesem wirft Nerz Alleingänge vor. Ponader, so Nerz weiter, ignoriere Mehrheitsentscheidungen des Bundesvorstandes.

Bereits in der Vergangenheit wurde Geschäftsführer Ponader kritisiert. So wurde die Sammlung von Spenden für den Lebensunterhalt Ponaders innerhalb der Piratenpartei bemängelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Kritik, Piratenpartei, Piraten, Geschäftsführer, Alleingang
Quelle: tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2012 17:40 Uhr von Naganari
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
WAS: Das klingt nach Meuterei!
Kommentar ansehen
05.10.2012 20:28 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Einfach ein Vorbild er lässt sich mit Spenden durchfüttern, besser kann man es nicht machen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?