05.10.12 17:31 Uhr
 122
 

Piratenpartei: Bundesvorstand zerstritten

Der Bundesvorstand der Piratenpartei, welcher vor etwa einem halben Jahr gewählt wurde, ist zerstritten. So sei der Vorstand teilweise nicht arbeitsfähig, so Bundesvize Sebastian Nerz.

Kritisiert wird vor allem der Geschäftsführer Johannes Ponader. Diesem wirft Nerz Alleingänge vor. Ponader, so Nerz weiter, ignoriere Mehrheitsentscheidungen des Bundesvorstandes.

Bereits in der Vergangenheit wurde Geschäftsführer Ponader kritisiert. So wurde die Sammlung von Spenden für den Lebensunterhalt Ponaders innerhalb der Piratenpartei bemängelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsshi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Kritik, Piratenpartei, Piraten, Geschäftsführer, Alleingang
Quelle: tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Frankreich: Rechtsextremer Front National bekommt wohl Millionen aus Russland
Umfragewerte der AfD brechen ein: Nur noch acht Prozent

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen