05.10.12 17:13 Uhr
 270
 

Fußball/Borussia Dortmund: Acht rechtsextreme Fans dürfen nicht mehr ins Stadion

Der amtierende deutsche Meister hat acht Fußballanhängern, welche einer Neonazi Gruppe angehören, ein Stadionverbot erteilt.

Die acht Personen waren beim Auswärtsspiel der zweiten Mannschaft in Erfurt durch rechtsextreme Parolen negativ in Erscheinung getreten.

Der BVB will nun mit allen Vereinen, bei denen man ein Spiel austrägt, zusammenarbeiten und diese über das Gefahrenpotenzial dieser Szene warnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Sport, Borussia Dortmund, Fan, Stadion, Rechtsextremist
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2012 17:49 Uhr von Allmightyrandom
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Rechts: Pack dass Parolen brüllt sind die letzten auf die ein Fußballverein sich stützen sollte.

Zumal Dortmund sich in Punkto Fanzulauf nach der Leistung gegen ManCity wahrscheinlich nicht beschweren kann ^^
Kommentar ansehen
06.10.2012 10:46 Uhr von Enny
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
sehr gut: Der BVB hat somit den Anfang gemacht. Sehr gut und weiter so.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?