05.10.12 14:17 Uhr
 324
 

Stirnband aus der Sprühdose? Neuartige Erfindung sprüht kühlende Schweißbänder

Ein neuartiges Schweißband aus der Dose soll nun effektiv Handgelenke und Stirn kühlen.

Dabei drückt man zunächst auf die Sprühdose, woraufhin ein Sprühschlangenartiges Zeug herauskommt. Dieses wird innerhalb weniger Sekunden zu einer festen Masse und kühlt auf bis zu -17 Grad ab. Nach knapp fünf Minuten ist die Wirkdauer vorbei.

Man könnte sich theoretisch sogar einen ganzen Kühl-Anzug mit der Sprühdose erschaffen, allerdings würde dies bei einem recht hohen Einzelpreis des Sprays ziemlich teuer werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: crzg
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Erfindung, Dose, Handgelenk, Stirnband
Quelle: www.gizmodo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smarter Lautsprecher Google Home auch bald in Deutschland verfügbar
Nintendo kriegt viel Kritik für seinen neuen Online-Dienst der Switch
Deutsche Bahn/ICE: Sicherheitsmängel im WLAN

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2012 15:25 Uhr von Bigobelix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
-17°C: die Stirn oder Handgelenk abkühlen? Was soll das? Wer übersteht das ohne Schaden 5min lang?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?