05.10.12 12:55 Uhr
 321
 

Während der Unterrichtszeit: Lehrerinnen ließen Grundschüler für sich einkaufen

In der Gemeinde Mandelbachtal im Saarland haben mehrere Lehrerinnen einer Grundschule offenbar keine Lust gehabt, ihre privaten Einkäufe während ihrer Freizeit zu machen.

Daher schickten die Lehrerinnen kurzerhand Grundschüler während der Unterrichtszeit in den Supermarkt, um dort für sie einzukaufen.

In den Sommerferien hatten Schüler ihren Eltern davon berichtet, die daraufhin das saarländische Bildungsministerium darüber in Kenntnis setzten. Dieses forderte nun die Lehrerinnen auf, die Botengänge sofort einzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002