05.10.12 10:54 Uhr
 331
 

"Sie sind dumm!": Ministerpräsident Kurt Beck entschuldigt sich nicht für Pöbelei

Während eines Interviews zum Thema Bürgerbeteiligung ist der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck mehrfach von einem Mann unterbrochen worden, was den SPD-Politiker ausrasten ließ (ShortNews berichtete).

Er fuhr den Mann an, er solle sein "Maul halten" und er sei "nicht ehrlich sondern dumm". Für die Pöbelei will sich Beck keinesfalls entschuldigen, wie er nun durch seine Sprecherin ausrichten ließ.

"Auch ein Politiker muss sich nicht alles gefallen lassen", so Monika Fuhr in Becks Namen. Der Mann habe den Ministerpräsidenten mehrfach angebrüllt und wer austeile, müsse auch Gegenwind ertragen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ministerpräsident, Rede, Kurt Beck, dumm, Pöbelei, Störer
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2012 10:59 Uhr von VanillaIce
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Egal Er titt ja eh zurück und seine Rente ist ihm sicher...
Kommentar ansehen
05.10.2012 11:09 Uhr von Heimatsverfall
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
JAAAAAAA wer SPD wählt der ist dumm!!! das Wort Dumm ist noch zu 1000+xxxx% untertrieben!!
Was uns diese Kackläuse damals zu Zeiten von Rot+Grün alles schon gekostet haben.
Multikulti Steuererhöhungen Ö-ko Steuer Hartz4 Rentenreform nach unten......
Man sieht was diese Dreckpartei vom Volk hält,wichtig ist das bis zur Bundestagswahl überall zu verbreiten und nicht zu vergessen.
Kommentar ansehen
05.10.2012 12:14 Uhr von quade34
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ein Prolet weiß: doch garnichts über Entschuldigungen. Für das in den Sand setzen der Steuermillionen entschuldigte er sich auch nicht, sondern zog einige Zeit später nur den Schwanz ein. Und das mit faulen Ausreden.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
05.10.2012 16:45 Uhr von razzerbazzer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Der hätte lieber mal das Maul halten sollen. Die Politiker sind doch selbst Schuld dran, das die Bürger nicht gut auf sie zu sprechen sind.
Kommentar ansehen
05.10.2012 21:37 Uhr von ElChefo
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
AntiPro: In diesem Fall hatte Herr Beck aber nun mal recht.

...sowohl was die inhaltlich falsche Aussage des Zwischenrufers angeht als auch die Art und Weise, wie diese Einwürfe vorgetragen wurde.

Irgendwann sollte man doch mal gelernt haben, das es sich nicht gehört, andere zu unterbrechen? Da muss der nette Mann sich nicht wundern (und erst recht nicht beschweren), wenn er mit seinen (dämlichen) Zwischenrufen anderen auf die Nerven geht, inklusive dem Angesprochenen.

...da unterstelle ich einfach mal, das jeder andere exakt genauso genervt reagiert hätte.

[ nachträglich editiert von ElChefo ]
Kommentar ansehen
06.10.2012 13:41 Uhr von xjv8
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Auch: ich bin kein Fan von Beck. Gut, dass er den ungezogenen Lümmel zurechtgewiesen hat. Die Bayern haben auch lange die Hand aufgehalten. Hätte es den Finanzausgleich nicht gegeben, würden die Bayern heute noch Kuhdung von den Strassen fegen. Eigentlich dürfen sich nur die Baden-Württemberger aufregen, die waren immer nur Zahler!!

[ nachträglich editiert von xjv8 ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?