05.10.12 08:56 Uhr
 482
 

4.000 Entlassungen bei Motorola kosten Google 300 Millionen US-Dollar

Google hat vor mehreren Monaten die Mobility Sparte von Motorola gekauft (ShortNews berichtete). Hierfür wendete Google 12,5 Milliarden US-Dollar auf. Ein Anteil von etwa 5,5 Milliarden fielen auf Patente von Motorola.

Vor zwei Monaten kündigte Google an rund 4.000 Arbeitsplätze zu streichen. Dies wären rund 20 Prozent der 20.000 Beschäftigten. Der SEC (US-Börsenaufsicht) teilte nun Google mit, dass für das Vorhaben etwa 300 Millionen US-Dollar Kosten entstehen.

Zwei drittel dieser Arbeitsplätze befinden sich außerhalb der USA. 250 Millionen US-Dollar werden als direkte Geldzahlungen fließen. Für dieses und nächstes Jahr sind zusätzlich nochmal 90 Millionen Dollar eingeplant um Werke zu schließen und den Ausstieg aus Märkten einzuleiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Dollar, Google, Google+, Motorola, US-Dollar
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.10.2012 10:03 Uhr von MorgenStuhl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Teuer oder Rechenfehler: 300 Mio Dollar für 4000 Angestellte, das macht 75000 $ im durchschnitt pro angestellten
Kommentar ansehen
05.10.2012 11:36 Uhr von Joker01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
kein Problem für Google den Betrag zahlen sie locker aus der Portokasse.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Verbot von Kuppelshows im Fernsehen per Dekret
Berlin: Öffentliche Fahndung nach S-Bahnschläger
Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?