05.10.12 08:56 Uhr
 480
 

4.000 Entlassungen bei Motorola kosten Google 300 Millionen US-Dollar

Google hat vor mehreren Monaten die Mobility Sparte von Motorola gekauft (ShortNews berichtete). Hierfür wendete Google 12,5 Milliarden US-Dollar auf. Ein Anteil von etwa 5,5 Milliarden fielen auf Patente von Motorola.

Vor zwei Monaten kündigte Google an rund 4.000 Arbeitsplätze zu streichen. Dies wären rund 20 Prozent der 20.000 Beschäftigten. Der SEC (US-Börsenaufsicht) teilte nun Google mit, dass für das Vorhaben etwa 300 Millionen US-Dollar Kosten entstehen.

Zwei drittel dieser Arbeitsplätze befinden sich außerhalb der USA. 250 Millionen US-Dollar werden als direkte Geldzahlungen fließen. Für dieses und nächstes Jahr sind zusätzlich nochmal 90 Millionen Dollar eingeplant um Werke zu schließen und den Ausstieg aus Märkten einzuleiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schakobb
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Dollar, Google, Google+, Motorola, US-Dollar
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren