04.10.12 22:48 Uhr
 199
 

Türkische Vergeltungsangriffe auf Syrien - Vorerst wohl kein Eingriff der NATO

ShortNews berichtete bereits von den türkischen Vergeltungsangriffen gegen Syrien. Dabei sollen mittlerweile 34 syrische Soldaten ums Leben gekommen sein. Selbst Syriens treuer Verbündeter, Russland, forderte eine Entschuldigung gegenüber der Türkei.

Zwar gab die Türkei an, keinen Krieg mit Syrien beginnen zu wollen, doch gab das türkische Parlament grünes Licht für Angriffe in Syrien. Die Bündnisfall im Militärbündnis NATO ist momentan wohl unwahrscheinlich. Laut den USA reiche der syrische Angriff dafür nicht aus.

Gemäß dem Reise-Anwalt Paul Degott seien Türkei-Reisen derzeit unbedenklich, so dass die Urlauber nicht von der Reise zurücktreten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Syrien, NATO, Eingriff
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ivanka Trump verteidigt ihren Vater bei ihrem Besuch in Berlin
Israels Premier sagt Treffen mit Sigmar Gabriel aus Verärgerung kurzfristig ab
Jean-Marie Le Pen kritisiert den Wahlkampf seiner Tochter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Fußball: Putzkräfte vermasseln Gladbachs Fan-Choreografie bei Pokalhalbfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?