04.10.12 19:59 Uhr
 1.285
 

Schweden: Jugendliche veröffentlicht ein Video über ihre Vergewaltigung

Ein 14 Jahre altes Mädchen aus Schweden hat jetzt ein Video ins Internet gestellt, in dem sie ihre Vergewaltigung schildert, die ihr kurz zuvor widerfahren war.

In dem rund drei Minuten langen Film redet das Mädchen jedoch nicht. Stattdessen hält sie immer neue Karteikarten vor die Kamera, auf denen Texte stehen. Nach nur einem Tag hatte das Video schon rund 26.500 Klicks.

Die Tat selbst geschah im August. Der Täter war ein fünf Jahre älterer Freund, der jetzt zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt wurde.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Video, Jugendliche, Vergewaltigung, Schweden
Quelle: nachrichten.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Joshua-Tree-Nationalpark: Verirrte Wanderer begingen Selbstmord
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2012 20:06 Uhr von syndikatM
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2012 20:11 Uhr von AFI85
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
2 Jahre Haft? ohne Worte!!!!
Kommentar ansehen
06.10.2012 11:34 Uhr von kontrovers123
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Es tut mir Leid für sie, aber schaut mal: wie die auf dem Video angezogen ist. Immerhin hat ihr Freund (wahrscheinlich so ein unterbelichteter Möchtegern-Macho) Gefängnis bekommen, auch wenn es nur 2 Jahre sind.
Kommentar ansehen
18.10.2012 09:04 Uhr von keakzzz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kontrovers: es ist VÖLLIG egal, wie sie in dem Video angezogen ist. als ob das auch nur irgendetwas mit der Sache zu tun hätte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht
Im Playboy wird erstmals ein Transgender-Playmate zu sehen sein
USA: Donald Trump will Geheimakten zum JFK-Mord veröffentlichen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?