04.10.12 19:09 Uhr
 2.726
 

Russland: Elfjähriger findet 30.000 Jahre altes Mammut im Norden des Landes

Der elfjährige Evgeni Salinder hat auf der Halbinsel Taimir ein 30.000 Jahre altes Mammut gefunden. Er fand nicht nur das Skelett des Ur-Elefanten, sondern auch Fleisch, Fell, Fett und sogar einige Organe, die über die Jahrtausende erhalten blieben.

Die Wissenschaftler brauchten gut eine Woche, um alle Überreste in dem Permafrostboden frei zu legen und zu bergen. Man benutzte dabei spezielle Dampfmaschinen. Der Fund wird "einmalig" genannt, weil man selten ein nahezu vollständiges Mammut findet.

Im Labor ist man nun mit den Untersuchungen beschäftigt. Die Forscher gehen davon aus, dass das Tier in den Sommermonaten starb, da noch viel von der Unterwolle zu sehen ist. Die Mammut-Überreste werden den Namen des Entdeckers bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Russland, Fund, Sibirien, Mammut, Norden
Quelle: rt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN