04.10.12 12:48 Uhr
 300
 

Zentralrat der Juden: "Glücklich" über Gesetzentwurf zur Beschneidung

Die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland sagte, die jüdische Gemeinschaft und der Zentralrat selbst seien sehr zufrieden mit dem Gesetzesentwurf zum Thema Beschneidung.

Charlotte Knobloch verkündete, dass die jüdische Gemeinde "sehr glücklich" über den Vorschlag des Bundesjustizministeriums sei.

Sie sprach von einem ausgewogenen Entwurf, der das strittige Thema Beschneidung nun hoffentlich wieder aus den Medien nehme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Juden, Zentralrat, Zentralrat der Juden, Beschneidung, Gesetzentwurf
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2012 13:00 Uhr von MCIceT
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt, wann die Hexenverbrennung bis fast zum Tod wiedereingeführt wird, weil demnach ist ja Körperverletzung und Verstümmelung laut Gesetz bald wieder erlaubt, muss nur einen Religiösen Hintergrund haben...

Liebe Bundesregierung, wie könnt ihr nur unser GRUNDGESETZ so mit Füßen tretten?

[ nachträglich editiert von MCIceT ]
Kommentar ansehen
04.10.2012 22:17 Uhr von opa2012
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn: diese so genannte Regierung beim Wahlrecht genauso schnell wäre...

Aber für ort. Lockenträger und Muselmanen sind sie schnell bei der Sache.

Für Deutsche haben sie alle Zeit der Welt.
Kommentar ansehen
04.10.2012 22:27 Uhr von sooma
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Jaja, ein unangenehmes Thema, wenn man Kritiker nicht als Nazis oder Antisemiten bezeichnen kann, nicht wahr, Knobloch?"

Selbst das hat sie tatsächlich auf m.E. sachliche Fragestellung hin geschafft:
http://www.zdf.de/...
(Frau Knobloch ab 0:45, besagte Frage und Antwort ab 2:22 und folgende)
Kommentar ansehen
05.10.2012 08:06 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Wie gehabt! Die gleichen Komiker und die gleichen Inhaltlichen Aussagen, inkl. Wahrnehmungsprobleme!!
Kommentar ansehen
05.10.2012 10:48 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@shinari: "So ist sie halt, die ehemalige Präsidentin des Zentralsrats :)"

In gewissen Kreisen scheinen Wahrnehmensdefizite schon ganz Normal zu sein, gell !!! ;-)
Kommentar ansehen
05.10.2012 11:57 Uhr von razzerbazzer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
glücklich? die sind mal glücklich? dachte die wären immer nur empört...
Kommentar ansehen
07.10.2012 19:09 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Glücklich? Ist es nicht der Job von denen "empört" zu sein?!
Kommentar ansehen
11.10.2012 23:59 Uhr von Schniedelschutz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
die sehen aber nicht glücklich aus die kleinen: arme Kinder
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
13.11.2012 14:13 Uhr von LinkeRevolution
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das BvG wird dem Gesetz ein schnelles Ende bereiten!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zentralrat der Juden bezeichnet Erfolg der AfD als Armutszeugnis für Deutschland
Zentralrat der Juden: Angst vor Antisemitismus wegen hoher Flüchtlingszahlen
Zentralrat der Juden übt Kritik an AfD wegen Antisemitismusprüfung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?