04.10.12 10:35 Uhr
 118
 

Auch in diesem Sommer: Gletscherschwund in Österreich immer massiver

Die Gletscher in Österreich schmelzen immer massiver und schneller. Auch nach dem vergangenen Sommer registrierten die Wissenschaftler der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) einen enormen Rückgang der Eismassen.

Verantwortlich für das starke Abschmelzen des Eises ist vor allem die direkte Sonneneinstrahlung auf die Gletscher. Die hohe Lufttemperatur hat nur eine indirekte Auswirkung auf die Schneeschmelze.

"Viele Gletscher gingen mit einer drei bis vier Meter dicken Schneeschicht aus dem Winter. Dann folgten aber sehr warme und sonnige Frühlings- und Sommermonate, und die Gletscher schmolzen stark", sagte Gletscherforscher Bernhard Hynek.


WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Österreich, Sommer, Natur, Gletscher, Schmelzen
Quelle: kaernten.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu
Helene Fischer trinkt während Auftritt eine Maß Bier auf Ex aus
Moskau: Mann sticht Moderatorin bei kremlkritischem Radiosender nieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?