04.10.12 09:53 Uhr
 359
 

Friedrichshafen: Diskothek versprach niedrige Preise - Polizei musste Panik verhindern

Eine Friedrichshafener Diskothek hatte seinen Besuchern am Dienstagabend stark verbilligte Eintrittspreise versprochen. Diese Gelegenheit wollten viele Partygänger nutzen.

Doch rund 500 Menschen drängelten sich vor dem Eingang und es kam zu gefährlichen und tumultartigen Situationen.

Starke Polizeikräfte konnten schließlich eine Massenpanik verhindern. Bei dem Gedränge wurde niemand verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Panik, Preise, Diskothek
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?