04.10.12 09:23 Uhr
 9.252
 

Fußball: Pressestimmen zum Spiel von Borussia Dortmund in Manchester

Die nationale und die internationale Presse ist sich weitgehend einig. Borussia Dortmund hätte am gestrigen Mittwochabend in der Champions League den Sieg gegen Manchester City verdient gehabt.

Immer wieder wird der Elfmeter und das Tor von Mario Balotelli diskutiert. Die Deutschen wurden durch Balotelli zum Schweigen gebracht, findet "thesun.co.uk".

"Albtraum nach Super-Spiel: OH, NO! Balotelli raubt Dortmund-Sieg. Schon wieder dieser Balotelli!", schreibt "Bild.de".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Borussia Dortmund, Manchester City, Mario Balotelli
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2012 11:21 Uhr von FredDurst82
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
puuuuuh: Also muss dazu sagen, wenn der BVB auch nur annähernd ein paar seiner hochkarätigen Chancen genutzt hätte, hätten die das Spiel locker gewonnen. Vorm Spiel musste man mit einem Punkt zufrieden sein, nach dem Spiel hat man zwei Punkte verloren. Hart hat eine überragende Leistung abgeliefert, ohne einen solchen Keeper hätte City gestern ganz böse verloren.

Jetzt mal zu diesem Elfmeter:
Für mich ein einziger Witz. Das Problem an der ganzen Sache ist, dass - gerade für einen Elfmeter - es ganz klar absichtliches Handspiel gewesen sein muss. Wenn man sich die Situation genauer ansieht, erkennt man, dass Subotic einfach in den Schuss geht, der Arm soweit es irgendwie möglich ist, ohne auf die Schnauze zu fallen, angewinkelt war. Hinzu kommt noch, dass der Schuss aus ca. 20cm Entfernung abgegeben wurde, so schnell kann kein Mensch der Welt reagieren. Wenn DAS ein Elfmeter ist, dann muss es 20 Elfmeter pro Spiel geben.
Außerdem ... wenn ein Spieler sichtbar verletzt am Boden liegt, gehört der Ball ins Aus gespielt. Zumal, wenn man den ganzen Tag ständig irgendwas von Fair Play labert. Wenn es die gegnerische Mannschaft schon nicht tut, sollte der Schiedsrichter das Spiel unterbrechen. Auch dieses wurde versäumt. Mir stellt sich also die Frage, ob der Scheich von City nicht nur in die Mannschaft investiert.....
Kommentar ansehen
04.10.2012 12:52 Uhr von spoonyluv
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Meinungen der Fans in England: Ich hab mir mal einige Kommentare durchgelesen und Dortmund hat sich da drüben reichlich Respekt verdient gestern. Für alle stand fest, dass der Sieger gestern eigentlich Dortmund hätte heißen sollen. Auch fand jeder, dass es ein extrem fragwürdiger Elfmeter war. Selbst Joe Hart sagte, dass Dortmund gestern einfach eine andere Liga war.

Das war auf jeden Fall eines der besten CL-Spiele die ich je gesehen hab. Erste Halbzeit beide sehr stark, ein 0:0 auf extrem hohen Niveau. In der zweiten Halbzeit war der BvB ganz klar überlegen und verpasste es jedoch das 2:0 machen, wie z.B. beim Schuss von Lewandowski knapp neben das Tor. Dennoch ganz ganz starke Leistung. Aufgrund des Chanenverhältnisses könnte man vielleicht von einem gerechten Unentschieden ausgehen, denn auch City hat immer wieder gute Chancen durch Aguero z.B. gehabt. Da aber Dortmund in der 2. Halbzeit so überlegen war, finde ich das nicht. Elfmeter war für mich lächerlich. Aus der Entfernung und mit der Geschwindigkeit...da kann höchstens Flash noch aktiv mit der Hand (Arm) zum Ball.

Also BvB...hier habt euch mit dem Unentschieden mehr Respekt verschafft, als die meisten anderen mit einem Sieg.

Glückwunsch. Ein Bayern-Fan ;)
Kommentar ansehen
04.10.2012 17:17 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
War ja auch ne Fehlentscheidung Die Dortmunder waren deutlich besser, was Spielaufbau usw angeht.

Aus dieser Entfernung konnte der den Arm gar nicht mehr wegziehen, und ein Reflex in Richtung Ball war auch nicht zu erkennen....da hat der Schiri wohl an der falschen Stelle gestanden.

Aber das Tor von Reus und die Ballannahme zuvor müssten eigentlich 2 Tore wert sein, war auf jeden Fall schön :)

Ein unglückliches Spiel, zum Nachteil für Dortmund....den Sieg hätten sie schon verdient gehabt, nach dem 1:0....

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?