04.10.12 08:52 Uhr
 476
 

Games: "Battlefield 3"-Inhalte aus DLCs gestrichen

Der Premium-Dienst in "Battlefield 3" erschien schon vor einigen Monaten. Mit diesem Paket bekommt man alle Erweiterungen zu einem Festpreis von 50 Euro.

Bei den kommenden DLCs "Aftermath" und "Endgame" wurden nun Änderungen vorgenommen. Verständlicherweise kam dabei wenig Begeisterung auf. In diversen Foren ist die Rede davon, dass den Spielern die tollen Inhalte schön geredet worden sind, man aber nichts von dem Versprochenen bekommt.

Außerdem wurden diese Änderungen von Electronic Arts nicht angekündigt, sondern kommentarlos gelöscht, was ebenfalls nicht gut ankam. Mit diesen Vorfällen hat EA nicht nur einen Image-Schaden davon getragen, die Spieler können auch ihr Geld zurückfordern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: akozz
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Änderung, Electronic Arts, Battlefield 3, DLC
Quelle: playnation.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Battlefield 1": Offene Beta-Phase und Early-Access-Zugänge bestätigt
Electronic Arts: Millarden-Umsätze mit digitalen Inhalten
Electronic Arts will bei PC-Spielern beliebter werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2012 10:06 Uhr von AlphaTierchen1510
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
haha: ich vordere dann meine 1.499 INR zurück :p
Dank origin habe ich Spiel und Premium eh für nur 39€ aus Indien gekauft.

Aber zurückfordern, wieso nicht ^^
Kommentar ansehen
04.10.2012 10:56 Uhr von 4thelement
 
+2 | -1