04.10.12 06:06 Uhr
 931
 

72 Stunden lang: US-Aktionskünstler lässt sich Stromschläge verpassen

Der amerikanische Aktionskünstler David Blaine liebt das Risiko. In seinem neuesten Projekt will sich Blaine in New York Stromschläge verpassen lassen.

Dabei trägt er, bei der drei Tage lang andauernden Aktion, einen schweren Schutzanzug. Zuschauer können dem 39-Jährigen die Stromschläge durch den Körper jagen.

"Es tut nicht weh, aber es ist komisch. Ich habe keine Ahnung, was eine 72 Stunden lange Aussetzung an diese elektromagnetischen Kräfte mit den Elektronen in meinen Zellen und den Neutronen in meinem Gehirn machen wird", sagte Blaine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Künstler, Aktion, Stromschlag, Schutzanzug
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.10.2012 08:23 Uhr von catdeelay
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
man jagt den Strom also durch seinen Körper ... der in einem Schutzanzug steckt -.- da geht gar nichts durch seinen Körper ausser n bisl Elektromagnetismus ...

ich glaub ich sollte Shortnews so langsam aus meinen Favouriten löschen ...
Kommentar ansehen
04.10.2012 08:24 Uhr von Jean_Luc_Picard
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
...viel Schaden kann die Aktion bei dem ja nicht mehr anrichten!

Die Aussage des Herrn "Künstlers" ist ja wohl richtig gaga.
Kommentar ansehen
04.10.2012 09:43 Uhr von Dulle76
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@catdeelay: du hast vollkommen recht. Shortnews wird immer besch...
Ich mache mich mal auf die Suche nach anderen besseren News-Seiten. Wenn jemand eine gute Alternative kennt bitte melden.
P.s. Viel schlechter kanns Dank Saftkopp, Cruschie und Spencinator nimmer werden.....
Kommentar ansehen
04.10.2012 13:11 Uhr von Akaste
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Dulle76: gib mir auch mal bitte bescheid wenn du was findest. nur aus mangel an alternativen, ist shortnews noch ein täglicher klick vergönnt, viele andere seiten dieser art sind nicht umfangreich genug, hoffnungslos überladen oder, man glaube es kaum, mit noch schlechter geschriebenen news gefüllt :-(
Kommentar ansehen
04.10.2012 14:49 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Dulle: Schliesse mich da mal an. Wenn du was gefunden hast, gib Laut.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?