03.10.12 22:26 Uhr
 717
 

Beschneidung: Auch Geistliche dürfen sie durchführen

Die Bundesregierung hat nun die Beschneidung von Jungen neu geregelt und bestätigte einen Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" bezüglich eines neuen Gesetzentwurfs. Demnach können Beschneidungen auch von speziell ausgebildeten Geistlichen durchgeführt werden.

Eltern soll es erlaubt sein, den Eingriff aus religiösen oder hygienischen Aspekten durchführen zu lassen, nachdem sie umfassend über die medizinischen Risiken und eventuelle Folgen aufgeklärt wurden.

Wichtiger Eckpfeiler des neuen Gesetzes ist die Betonung der Schmerzfreiheit. Eine wirkungsvolle Betäubung muss daher also in jedem Fall gewährleistet sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Eltern, Beschneidung, Gesetzesentwurf, Geistliche
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst vergleicht Skandal-Medien mit Koprophilie, abnormes Interesse an Kot
Erste Frauenvereinigung im Vatikan gegründet
2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2012 22:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+35 | -2
 
ANZEIGEN
Finde ich immer noch nicht gut genug: Die Notwendigkeit der Schmerzfreiheit ist schon mal ein wichtiger Punkt.

ABER: Mir fehlt ehrlich gesagt immer noch die Mitentscheidung der Kinder....
Außerdem sollten solche Eingriffe von Ärzten durchgeführt werden. Die kennen sich auch mit der "wirkungsvollen Betäubung" aus.

Halbherzige Umsetzung eines eigentlich glasklaren Gesetzes....
Kommentar ansehen
03.10.2012 23:07 Uhr von untertage
 
+23 | -8
 
ANZEIGEN
Jetzt dürfen Katholische Priester ganz legal an den Pillermann von kleinen Jungen;-)
Kommentar ansehen
04.10.2012 01:30 Uhr von Aggronaut
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
was ist mit der beschneidung: von mädchen, ist das jetzt auch legal ^^ oder ist der glaube nicht jüdisch genug.

trenung von staat und kirche, dass ich nicht lache.
Kommentar ansehen
04.10.2012 01:59 Uhr von sabun
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Die Geistlichen? Sind die Wahnsinnig?
Geistiche in der Türkei sind von sehr mangelnder intelligenz. Einen Messer halten die für eine Ehrenwaffe um Ihre Frauen abzustehen.
Die Armen türkischen Kinder.
Kommentar ansehen
04.10.2012 03:44 Uhr von shadow#
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Schimmer als vorher: Der Mist der sich vorher in einer rechtlichen Grauzone abgespielt hat, wird damit noch legitimiert.
Kommentar ansehen
04.10.2012 03:44 Uhr von Biblio
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.10.2012 12:54 Uhr von daguckstdu
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Komiker Nation und ihre Ansichten! Endlich ist es soweit, und die Nichtjüdischen Deutschen können endlich den Deutschen Juden die Opferrolle, die man ihnen im Grunde „aufgezwängt“ hat, revidieren und eine Täterrolle hinzufügen. Immerhin haben die Nichtjüdischen Deutschen fast 2000 Jahre gebraucht um feststellen zu können, dass die Deutschen Juden Täter sind. Und das noch an den eigenen Kindern. Na im Mittelalter waren es wenigsten nur noch Christliche Kinder, heute sind es ja schon die eignen. Ware Bestien sind die Deutschen Juden, wenn es um ihre Kinder geht. Ich weiß nicht was ekelhafter ist? Dieses Scheinheilige Getue hier, oder das geheuchelte Interesse an jüdischen deutschen Kindern. Aber immerhin dürfen Deutsche jüdische Kinder in der Öffentlichkeit immer noch beschimpft und bespuckt werden. Oder auch Rabbis auf offener Straße zusammengeschlagen werden. Da sind die Grundrechte dann nicht für jeden erhältlich, sind die Deutschen Juden doch jetzt die Täter. Das wussten die Nichtjüdischen Deutschen schon vor über 70 Jahren!

Alles echte Gefühle hier, ich bin ja kein Antisemit oder Ausländerfeindlich, aber die Wahrheit muss ja mal gesagt werden können, noch sind wir ja hier noch ein freiheitliches Land!! ;-)
Kommentar ansehen
04.10.2012 21:02 Uhr von neminem
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
daguckstdu: Das ist halt das Dilemma. Seid ihr die Opfer, ist es nicht recht. Seid ihr die Täter, ist es nicht recht. Ignorieren kann man eure Religionszugehörigkeit auch nicht. Ihr wollt beachtet, aber auch nicht darauf reduziert werden. Sobald man das Wort Jude und Kritik in einem Satz erwähnt ist man Antisemit, Rassist, Nazi. Dann schon immer gewesen. Man kann da einfach nicht normal drüber diskutieren. Von keiner Seite aus.

Rein rechtlich ist es nunmal so, dass sogar das Abschneiden eines Haares ohne Zustimmung Körperverletzung ist.

Mich hätte nur echt interessiert, ob Juden die Beschneidung immernoch so frenetisch feiern würden, wenn es steril in einem Arztzimmer stattfinden müsste. Oder ob man dann sehen würde, dass der eigentliche Gag nur das drumherum ist, das es so "wertvoll" für den Glauben macht.

Andersrum gefragt, hat sich denn überhaupt schon mal jemand später beschwert, dass er als Kind beschnitten wurde? Oder wäre derjenige zu voreingenommen?

Letztendlich bin ich kein Jude, in meiner Religion wird niemandem etwas abgeschnitten oder sonst was, deswegen kann ich es nicht beurteilen. Wenn es dem Frieden dient, sollen sie es halt machen. Gibt schlimmeres, z.B. in einer Alkoholikerfamilie aufwachsen, etc. Kindern werden so viele Entscheidungen abgenommen, von daher...

Letztendlich ist es halt eine Wischiwaschi-Entscheidung. Die Beratung wird reine Formalität sein und die "Ausbildung" eine Art Führerschein-Erste-Hilfe-Kurs für Beschneider. Hat Kommentar #10 ja ganz schön gesagt schon.
Kommentar ansehen
04.10.2012 22:02 Uhr von willi_wurst
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Warum empört sich komischerweise jeder hier in Deutschland, wenn Mädchen in Afrika beschnitten werden? Da wird geschimpft über die altertümlichen Sitten und Riten in Afrika, aber bei Jungs da soll das vollkommen normal und Rechtens sein? Mir will das nicht in den Kopf ... irgendwie ungerecht ... wäre auch spannend zu erfahren, was das Bundesverfassungsgericht dazu zu sagen hätte ...
Kommentar ansehen
05.10.2012 07:36 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@neminieren: Selbstverständlich ist das ein Dilemma, aber nicht unseres! Vielleicht solltet ihr mal anfangen eure Motto „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen“ neu zu überdenken und Menschen deren Ideale oder Kultur die nicht in eure Konzept passen, als notwendiges Übel zu betrachten. Seit Jahrhunderten wollt ihr immer anderen Menschen eure Denkweise aufzwängen, vor allem ihr ändert eure moralischen Vorstellungen so schnell wie andere eben die Unterhose. Der Nichtjüdischen Deutsche hat ja einen besonderen Bezug zur eigenen Gesellschafts-Religion. Ist mir schon aufgefallen. Alles was umstände bereitet, soll weg. Im Übrigen sind immerhin 20% der Nichtjüdischen Deutschen Antisemitisch, von einer Dunkelziffer will ich erst gar nicht anfangen zu sprechen. Man kann somit schon bei Kritik an Deutschen Juden schon eine gewisse Antisemitische Motivation einkalkulieren und liegt dabei nicht mal falsch.

Ja rein Rechtlich ist vieles Dubios, da kann man Prinzipien ohne Ende spinnen. Komischerweise habe die Nichtjüdischen Deutschen erst jetzt gemerkt für sich, dass ja die Beschneidung eine Art von Körperverletzung ist. Hmm, auch das Ohren stechen ist eine Körperverletzung, nur hat sich damit noch kein Deutschen Gericht befassen müssen, vielleicht weil es eben nicht religiös Motiviert ist, sondern rein Gesellschaftliche Aspekte trägt?

„Mich hätte nur echt interessiert, ob Juden die Beschneidung immernoch so frenetisch feiern würden, wenn es steril in einem Arztzimmer stattfinden müsste. Oder ob man dann sehen würde, dass der eigentliche Gag nur das drumherum ist, das es so "wertvoll" für den Glauben macht.“

Das ist doch diese Typische Unwissende Aussage die man nur von Ignoranten her kennt. Sich über ein Thema auslassen, aber nicht die geringste Ahnung haben welche Bedeutung das im Grunde hat. Deswegen lacht die Welt auch über euch, bei diesem Thema. Was der Muslim macht ist seine Angelegenheit, aber die Beschneidung in Judentum repräsentiert doch ein wenig mehr. Klar ist es schwer mit Gottlosen Menschen darüber zu sprechen, wie sollen die auch etwas nachvollziehen können, was sie leugnen oder als Nichtig erklären. Gerade aus diesem Blickwinkel des für sich moralischen Leugnens einer höheren Macht, rechtfertig doch die eigene Moral so, dass man keiner anderen Moral mehr unterstellt ist, somit kann man im Grunde tun was man will, denn welche Moral ist denn dann noch „Echt“! Die Beschneidung ist eben ein wenig mehr! Über 4000 Jahre hat sie Bestand und hat einem Volk die Identität gegeben, die es zum Überleben gebraucht hat.
Kommentar ansehen
05.10.2012 07:47 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@willi_wurst: Entweder denken die meisten über ihre Aussagen nicht nach, oder sie haben die Mitläufer Mentalität neu entdeckt. Oder man hat mit der Zeit leichte Wahrnehmungsprobleme, denn wenn man die weibliche Beschneidung, indem die die weiblichen Genitalien verstümmelt werden, indem man Schamlippen und den Klitoris entfernt, mit einen Stückchen nutzloser Haut, die von der Evolution vergessen wurde, damit gleichsetzt!
Kommentar ansehen
05.10.2012 08:02 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Geringe: Erkläre doch mal was Babyverstümmlung ist! Weißt du überhaupt was Verstümmlung ist? Ist das jetzt die neue Art der Volksverhetzung, maßlos zu übertreiben und so wieder eure eigen Schande Rechtfertigen?? Hier noch mal zu nachlesen http://de.wikipedia.org/...


Schächten?! Was Muslime machen ist eben ihre Angelegenheit und es hat auch eine Gründe warum diese mit Tieren nicht gerade "lieb" umgehen!
Das Schächten in jüdische Tradition ist doch bei weitem "Humaner" als das was hier hier in D mit den Tieren so praktiziert!! Da darf zum Beispiel die Klinge nicht mal eine kleine Kerbe haben, was bei den Muslimen eben nicht so genau genommen wird. Schon mal auf einem Schlachthof gewesen? Von der Massentierhaltung will ich erst gar nicht anfangen zu reden! Erst bekommt das Tier eine Stromschlag, als Betäubung, dann wird es mit einem Bolzenschußgerät getötet. Dann auf den Hinterbeinen aufgehängt und entblutet.

Aber mal hier zu Erinnerung was ihr eigentlich tut. Wie Barbarisch ist denn das!!

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

Das Töten von Tieren ist in allen Kulturen kann schöner Anblick und wenn man es kann sollte man auf das Fleisch komplett verzichten als Nahrungsmittel, nur finde ich es jetzt erbärmlich so zu argumentieren um eine Bild wieder zu zeichnen das so nicht stimmt!
Kommentar ansehen
05.10.2012 08:39 Uhr von haguemu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Prinzipien des Grundgesetzes???? Glaubensfreiheit des Kindes?
Körperliche Unversehrtheit des Kindes?
Gleichbehandlung der Geschlechter?

Alles Quatsch, wenn unsere Freunde das so nicht haben wollen ändern wir halt die Gesetze!

Ja ich bin ein Prinzipienreiter, zumindest bei obigen Fragen!
Kommentar ansehen
05.10.2012 10:42 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@shinari: Oha da kommt jetzt wieder so einer, der erzählen will ihm ginge es um die Rechte der Kinder! Ja klar!!!
Mir ist schon bewusst dass die Nichtjüdischen Deutschen erheblich Defizite haben, was das Nachvollziehen anbetrifft , wenn es um Kulturen andere Menschen geht, da bleibt der Deutsche Jude eben nicht verschont. Mag es an der Schande des Deutschen Volkes im Allgemeinen liegen das man jetzt endlich den Juden als Täter bezeichnen kann, und damit evtl. auch andere Vorgehensweisen aus der Vergangenheit rechtfertigen könnte, oder nur daran das man seine latenten Negative Gefühlen gegen Deutsche Juden endlich mal „Legal“ Luft machen kann, so kann es an der eigenen Gottlosigkeit liegen! Aber bitte deswegen müssen doch nicht alle so sein. Gut der eine oder andere hängt eben am Affentum und will der Evolution nicht im geringsten Nachhelfen, deswegen bleibt dieses unnütze Stück Haut auch für den Geringsten immer noch der moralische Hammer!

PS: Andere Träumen da lieber von Auto`s, gell! :))

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
05.10.2012 11:34 Uhr von neminem
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
daguckstdu: "Selbstverständlich ist das ein Dilemma, aber nicht unseres!"

Dafür, dass es nicht euer Dilemma ist, mischt ihr euch aber ganz schön ein.

Und das was Deutsche in Jahrhunderten geschafft haben, kriegen eure amerikanischen Freunde als Weltpolizei in wenigen Jahrzehnten zusammen ;-) Aber ich seh das ganz locker: Die westliche Welt dreht sich eben schneller. Von daher versteh ich es auch, wenn auf nahöstlichen Bauerndörfern seit Jahrtausenden das Gleiche gemacht wird, das auch nicht in Frage gestellt werden darf. :P

Das mit der Dunkelziffer kann ich gut nachvollziehen. Mit der Haltung bist du "typisch deutsch". Von wenigen auf alle projizieren - ist Rassismus. ;-)

"Komischerweise habe die Nichtjüdischen Deutschen erst jetzt gemerkt ..."

Das ist kein Argument. Aber klar, der bessere Zeitpunkt wäre natürlich 1948 gewesen... oO
------

Zu deinem zweiten Post:

Siehst du, das ist das Problem, wenn sich 4000 Jahre nichts ändert. Bei ein paar Hunderttausend Menschen und fehlender Technik ist Schächten wohl ok. Aber das kann man wohl kaum vergleichen mit dem Fleischkonsum von Millionen. Und egal wie brutal das aussieht, die Tiere werden vorher betäubt, was beim Schächten schon mal nicht der Fall ist.
Kommentar ansehen
05.10.2012 12:57 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Gringe: Könnte ich!! ;-) Du etwa nicht!!
Kommentar ansehen
05.10.2012 13:17 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@neminem: „Dafür, dass es nicht euer Dilemma ist, mischt ihr euch aber ganz schön ein.“

Wie bitte?? Wir mischen uns ein!!?? Manchmal kann ich solche Aussagen einfach nicht glauben! Um wem geht es denn?? Um Euch? Oder um wem?

„Und das was Deutsche in Jahrhunderten geschafft haben, kriegen eure amerikanischen Freunde als Weltpolizei in wenigen Jahrzehnten zusammen ;-) Aber ich seh das ganz locker: Die westliche Welt dreht sich eben schneller. Von daher versteh ich es auch, wenn auf nahöstlichen Bauerndörfern seit Jahrtausenden das Gleiche gemacht wird, das auch nicht in Frage gestellt werden darf. :P“

Du die Amis sind nicht meine Freunde, deren Moral ist eben sehr stark Europäisch geprägt. Solange du von Nutzen bist, bist auch interessant, aber wehe man braucht dich nicht mehr! Die Welt mag sich schneller drehen, aber ansonsten hat sich nicht viel beim Menschen geändert. Und wer was anderes behauptet hat nicht aufgepasst!! Ich finde es ja schon fast belustigend, wie man versucht seine eigene Gesellschaftliche Primitivität in der Wahrnehmung damit zurechtfertigen andere Gesellschaftsformen seien Primitiver in ihre Wahrnehmung! Das ist aber auch ein Schlagkräftiges Argument!

„Das mit der Dunkelziffer kann ich gut nachvollziehen. Mit der Haltung bist du "typisch deutsch". Von wenigen auf alle projizieren - ist Rassismus. ;-)“

Sorry das hat wenige was mit Rassismus zu tun, als doch eher mit simpler Mathematik. Aber ihr werdet es auch da noch schaffen die Nazikeule als Gegenargument zu bringen gegen die Mathematik. Die ist aber auch rassistisch!! : ))

„Das ist kein Argument. Aber klar, der bessere Zeitpunkt wäre natürlich 1948 gewesen... oO!

Und ich dachte immer eure Jahreszahl sei 1933 gewesen! So kann man sich täuschen! Aber aufgehoben ist ja nicht aufgeschoben. Die Rhetorik hat sich nur dahingehend ein wenig geändert!

„Siehst du, das ist das Problem, wenn sich 4000 Jahre nichts ändert. Bei ein paar Hunderttausend Menschen und fehlender Technik ist Schächten wohl ok. Aber das kann man wohl kaum vergleichen mit dem Fleischkonsum von Millionen. Und egal wie brutal das aussieht, die Tiere werden vorher betäubt, was beim Schächten schon mal nicht der Fall ist.“

Du am Töten hat sich die letzten Tausende Jahre nichts geändert. Eigentlich bin ich überrascht. Über solche Denke! Man tötet und sei mir nicht Böse, was soll am Töten schon Human sein!

Aber ich würde mal mich erst mal in dieses Thema ein wenig einlesen, wie man die Tiere betäubt und welche Wirkung diese Betäubung hat!

http://de.wikipedia.org/...
http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
05.10.2012 13:39 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@shinari: „In welcher Form habe ich so etwas geäußert?“

Oha dir geht es nicht um die Rechte von den Kindern?? Na welche Motivation hast du dann?

„...für die ich mich nicht im Geringsten verantwortlich fühle, da ich nie die Chance hatte, persönlich darauf Einfluss zu nehmen! Abgesehen davon, hat das mit der Thematik und meiner darauf bezogenen Ausführungen nicht das Geringste zu tun!“

Das ist doch das Hauptproblem. Ihr fühlt euch für nichts verantwortlich indem man euch eine gewisse Schuld zusprechen könnte, selbst dann wenn ihr nicht direkt betroffen seid, aber wehe in Israel wird ein Pali erschossen weil er eine Rakete abschießen wollte in Richtung Israel, dann sind alle Deutschen Juden die die Akt indirekt als Verteidigungsakt sehen, ja mitschuldig, nein sie sind ja gleich aller Mörder und was kann da nicht noch besseres passieren, als das ein Demenzkrankens Gericht in seiner Wahrnehmung das als Körperverletzung bewertet, was eine Kultur ausmacht. Aber die eigenen Fehler des eigenen Volkes ist Generation bedingt abzulehnen.

„Und da bin ich auch mächtig stolz drauf, dass so ein Firlefanz in meinem Leben keine Rolle spielt!“

Sag wir mal es so! G`TT nimmt auch nicht jeden!! ;-) Hier kommst du net rein!!

„Du redest wirres Zeug! Sich in die Evolution einzumischen, hat der Menschheit noch nie etwas Gutes beschert! Abgesehen davon, hat eure Beschneidung nicht den geringsten Einfluss auf die Evolution, da diese genetisch bedingt ist! Ihr spielt nur Gott, nichts weiter!“

Ich rede wirren Zeugs?? Sag mal schon überlegt was du das so von dir gibst? Der Mensch mischt seit seinem Existieren in die Evolution ein. Entweder rottet er ganze Arten aus, oder schädigt seine Umwelt so, dass die Folgen Millionen Menschenleben kostet. Aber mir ging es weniger um die Beschneidung, als um die Vorhaut und ihrer Funktion, den sie hat im Grunde heute kleine mehr! Sie ist ein vergessenes Überbleibsel aus vergangen Tagen, wo es eben noch keine Kleidung gab.

„Mir persönlich geht es gar nicht mal so sehr um Moral! Mir geht es viel mehr darum, dass ihr aus purem religiösem Eifer Hand an andere Menschen legt und und sie damit für eure Religion brandmarkt! Warum muss ich einen Menschen verletzten, um einen "Bund" mit jemanden zu schließen, den es gar nicht gibt? Was ist das für ein Gott, der euch vor ca. 70 Jahren hat ins Messer laufen lassen? Wo war er denn, euer Gott? Millionen seiner Schäfchen sterben elendig und der sitzt da oben, zählt eure Vorhäute und lässt euch einfach so verrecken? Ich sag ja, der kommt vor Lachen nicht in den Schlaf, wenn es ihn denn gibt :D“

Dir geht es persönlich um was?? Um Übertreibung? Um Diffamierung? Auf jedenfall eben nicht um die Moral, wie du selber hier jetzt es erwähnst. Woher willst du wissen das es keine G`TT gibt? Woher denn? Kannst du mir einen Beweis vorlegen? Kannst eben nicht, also mischt du dich in eine Sache ein die dich ja im Grunde nichts angeht! Aber was das für ein G`TT ist der uns vor 70 Jahren ins Messer hat laufen lassen, ist doch weniger die Frage, als die Frage, wie konnten Menschen vor 70 Jahren anderen Menschen sowas antun? Warum streben Millionen von Menschen an Hunger und andere überlegen sich ob sie sich ein zweites Boot kaufen sollten!

Es geht hierbei um Verantwortung (die du ja oben so ablehnst) für seinen Nächsten zu übernehmen. Das ist mitunter eine Botschaft die G`TT uns vermitteln wollte.

„Ehrlich? Ihr habt sie doch nicht mehr alle!“

Das sagst du!!!!
Kommentar ansehen
06.10.2012 12:55 Uhr von neminem
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@daguckstdu: "Wie bitte?? Wir mischen uns ein!!?? Manchmal kann ich solche Aussagen einfach nicht glauben! Um wem geht es denn?? Um Euch? Oder um wem?"

Na, ihr seid doch diejenigen, denen man es nicht Recht machen kann. Es ist als ob niemals wieder jemand der in Deutschland geboren und nicht jüdisch "getauft" wurde, das Wort Jude in den Mund nehmen darf, für alle Zeit, ohne dass es eine Majestätsbeleidigung ist. So nach dem Motto: "Machs mir Recht! - Aber wie denn, ich habe alles versucht? - Ist das mein Problem?" Das hast du doch selbst sinngemäß gesagt.


"Ich finde es ja schon fast belustigend, wie man versucht seine eigene Gesellschaftliche Primitivität in der Wahrnehmung damit zurechtfertigen andere Gesellschaftsformen seien Primitiver in ihre Wahrnehmung!"

Nun, genetisch gesehen, sind wir alle seit Anbeginn der Menschheit gleich. Und daran wird sich auch noch lange Zeit nichts ändern. Aber der Westen hat eben irgendwann angefangen Sachen auszuprobieren und steht deshalb heute da wo er ist. Wenn jemand anderes nichts ändert, ist es nur mathematisch logisch, dass er auch in 100.000 Jahren noch da steht, wo er heute ist. Was ist denn an uns genau primitiv im Gegensatz zu euch? Dass die meisten sich bei uns ihren Gott aussuchen können? Oder was?


"Aber ihr werdet es auch da noch schaffen die Nazikeule als Gegenargument zu bringen gegen die Mathematik."

Die Nazikeule wollen wir euch nicht klauen.


"Und ich dachte immer eure Jahreszahl sei 1933 gewesen! So kann man sich täuschen!"

Was war 1933???


"Eigentlich bin ich überrascht. Über solche Denke! Man tötet und sei mir nicht Böse, was soll am Töten schon Human sein! "

Frag die jüdischen Schächter.



"Das ist doch das Hauptproblem. Ihr fühlt euch für nichts verantwortlich indem man euch eine gewisse Schuld zusprechen könnte, selbst dann wenn ihr nicht direkt betroffen seid.."

Das klingt so nach: Menno, euch kann man nicht mal Schuldgefühle unterschieben, für etwas, mit dem ihr nichts zu tun habt.


"Dir geht es persönlich um was?? Um Übertreibung? Um Diffamierung?"

Sagt der Richtige.

[ nachträglich editiert von neminem ]
Kommentar ansehen
06.10.2012 20:24 Uhr von moloche
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Rumschnippseln: sind wir doch von vielen Geistlichen gewohnt. Rumfingern an den Genitalien von kleinen Knaben. Mittlerweile sogar Rumschnippseln an kleinen Knaben mit dem Segen der Regierung.
Kommentar ansehen
07.10.2012 15:23 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@neminem: „Na, ihr seid doch diejenigen, denen man es nicht Recht machen kann. Es ist als ob niemals wieder jemand der in Deutschland geboren und nicht jüdisch "getauft" wurde, das Wort Jude in den Mund nehmen darf, für alle Zeit, ohne dass es eine Majestätsbeleidigung ist. So nach dem Motto: "Machs mir Recht! - Aber wie denn, ich habe alles versucht? - Ist das mein Problem?" Das hast du doch selbst sinngemäß gesagt.“


Oh komm mit eure ewige Jammer schien nervt ihr schon die ganze Menschheit. Zuerst Verbrechen begehen und dann alles versuchen um diese Verbrechen zu revidieren und dann seid ihr noch so Schamlos den Opfer die Täterschaft zu unterstellen! Wie für Blöd haltet ihr eigentlich die Menschheit? Fangt mal an sowie ihr es von anderen andauernd fordert, die moralische Verantwortung für das Geschehen zu übernehmen!

„Nun, genetisch gesehen, sind wir alle seit Anbeginn der Menschheit gleich. Und daran wird sich auch noch lange Zeit nichts ändern. Aber der Westen hat eben irgendwann angefangen Sachen auszuprobieren und steht deshalb heute da wo er ist. Wenn jemand anderes nichts ändert, ist es nur mathematisch logisch, dass er auch in 100.000 Jahren noch da steht, wo er heute ist. Was ist denn an uns genau primitiv im Gegensatz zu euch? Dass die meisten sich bei uns ihren Gott aussuchen können? Oder was?“

Sicherlich sind wir uns vom Anfang an genetische betrachtet irgendwie gleich! Wir haben auch eine genetische Verwandtschaft zu Schweinen von 94%, sogar noch zu den Fadenwürmern liegt die Zahl bei 36%! Du scheinst meine Aussage nicht ganz richtig verstanden zu haben! Der Mensch ist in der allgemeinen Entwicklung eben nicht so weit wie es ihr einige gern sehen würde. Ich kann mich moralisch betrachtet nicht darüber aufregen das irgendwo ein Mensch getötet wird, wenn die Waffe die benutzt wurde aus Deutscher Produktion ist.

„Die Nazikeule wollen wir euch nicht klauen.“

Du hast es wohl nicht verstanden!! Diese Keule liegt fest in eure Hand und nicht in unserer! Ihr braucht doch etwas zum entkräftet, was gibt es da nichts Besseres als Aussagen damit im Vorhinein zu belegen. Denken das wollt ihr doch schon lange nicht mehr! Schon 5 Jahre nach dem Holocaust kam die Jammerschiene des Deutschen Nichtjuden! Das muss man sich vorstellen, 5 Jahre haben gereicht um sich vom der Verantwortung gegenüber den Opfern schon geistig zu lösen und heute geht die gleiche Masche weiter! Sorry das ist Heuchelei!

„Was war 1933???“

was war denn 1948???

„Frag die jüdischen Schächter.“

Da kann ich auch einen Deutschen Schlachter fragen!!

„Das klingt so nach: Menno, euch kann man nicht mal Schuldgefühle unterschieben, für etwas, mit dem ihr nichts zu tun habt.“

Ach komm das ist doch ein Witz! Willst du mir erzählen ihr hättet jemals Schuldgefühle besessen? Wer Gesetze erlassen muss um den Holocaust als geschichtlichen Fakt zu schützen, muss doch die Angst haben, das gewisse latente Gefühle immer noch vorhanden sind! Ja die Bestie ist eben nicht leicht zu zähmen, das weiß auch die Welt!!!

„Sagt der Richtige.“

Jede Aktion löst eine Reaktion aus, nur seid ihr immer noch so Boniert, um nicht zu erkennen, das die Akteure ihr seid und nicht die anderen. Ihr wundert euch immer über Reaktionen, dann haltet euch endlich am zurück! Aber das Böse meint ja immer schon es handle richtig! Deswegen hattet ihr auch den Hitler!
Kommentar ansehen
07.10.2012 17:07 Uhr von daguckstdu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Geringe: hmm ja da hast du mal recht. Die ganzen ´Anti-Nazigesetze´ sind nicht mehr zeitgemäß und sollten abgeschafft werden, weil wir uns damit eh nur lächerlich machen.
Wieso sollen wir das tragen von Nazisymbolen unter Strafe stellen, wenn selbst das englische Königshaus damit rumläuft und man das Zeug in jedem anderen Land, inkl. Israel, kaufen und tragen darf. Ok, in Italien ist es offiziel verboten, wird aber nicht verfolgt.
Ausserdem kann man so die Spinner schneller erkennen :)

Klar ist das Schwachsinn! Man hat da eher das Gefühl, das man in D der Welt etwas beweisen muss. Nur ändern Gesetze nichts an der Wertestellung der Moral, wenn man nicht verstanden hat um was es wirklich geht! Und da kannst du 1000 Gesetze erlassen! Schlimmer ist das im versteckten seit Jahrzehnten bewusst der Antisemitismus weiterhin geschürt wird, teilweise mit dem Vermerk, das hier die Meinungsfreiheit eingeschränkt wird durch eine Deutsche Jüdische Lobby, was wiederum Schwachsinn ist! Guck dir doch nur mal die andauernde Berichte übers Dritte Reich im Fernsehen an. Mittlerweile muss ehrlich gestehen nerven mich diese Berichte selber. Diese permanent eigene geschichtliche Schuldzuweisung an der heutigen Generation, muss doch irgendwann in einer anderen Negativen Form wieder zum Vorschein kommen!

„Aber solange von 80Millionen hier nicht mal 10.000 blöde Neos sind haben wir wohl ein kleineres Problem als Israel, wo von 8 Millionen über 700.000 Ultraorthodoxe sind, die jedem Araber im ´heiligen Land´ den Tod wünschen, und 300.000 illegale Siedler, die das gestohlene Land mit der Waffe verteidigen.“

Wenn das so einfach wäre, dann würde ich hier nicht schreiben! Wenn jeder Fünfte in Deutschland Antisemitische Tendenzen sein eigen nennt, so können die 10 000 Neos nicht schon wieder den Sündenbock für die breite Masse der Gesellschaft spielen. Diese Neos sind klar erkennbar, der macht mir auch keine Sorgen, der Mitläufer der es seiner Ansicht nach immer gut meint und sich nur für die Rechte andere einsetzt und dabei die Rechte der Betroffenen unterschlägt, der macht mir mehr sorgen. Das sind die Wegbereiter für zukünftige Diktatoren oder Totalitäre Systeme! Das Problem Israels sind nicht diese 700 000 Ultras, nein diese hätten keine Nahrung, wenn da nicht mehrere Millionen radikale Islamisten wären in der unmittelbaren Nachbarschaft die Auslöschung Israels fordern würden. Warum vergesst ihr immer auch darauf hinzuweisen. Ist schon Komisch! Benehmen sich die Islamisten falsch in D, oh was für Worte werden geschwungen, aber wehe es geht um Israel, da sind diese alle auf einmal nur Freiheitskämpfer oder Friedensaktivisten! Auch immer hier von gestohlenen Land zu sprechen, ist so was von Unwissend. Das ist doch was mich so an euch ärgert. Ihr stellt Behauptungen auf ohne euch wirklich mal mit der Thematik befasst zu haben! Das angebliche gestohlene Land, was nichts anderes wie besetztes und annektiertes Land von Jordanien. Diese haben einen illegalen Angriffskrieg mit Israel geführt. Wo ist da eure so hoch gepriesenes Rechtsverständnis auf einmal! Man hat unweigerlich dabei das Gefühl, sobald das Wort „Jude“ fällt, setzt bei euch gedanklich so einiges aus!
Kommentar ansehen
12.10.2012 00:14 Uhr von Schniedelschutz
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Geistliche Zitteraale: wie dieser
http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?