03.10.12 20:42 Uhr
 1.196
 

USA: Ärzte züchten ein neues Ohr für eine Patientin - an ihrem Arm

Die amerikanische Krebspatientin Sherrie Walter, Mutter zweier Kinder, verlor im Zuge ihrer Krankheit ein Ohr.

Ärzte haben nun mit Knorpel aus ihrem Brustkorb ein neues Hörorgan geformt und ihr dieses in ihrem Arm verpflanzt, wo es die letzten vier Monate langsam heranwachsen konnte.

Mittlerweile wurde ihr das Ohr sogar schon angebracht und das Ergebnis soll nach der ein oder anderen Schönheitsoperation präsentiert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Gesundheit, Medizin, Arm, Ohr
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.10.2012 23:57 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ohr: Ohrmuschel.

Glaube kaum, dass sie ein gesamtes Hörorgan gezüchtet haben...
Kommentar ansehen
04.10.2012 00:23 Uhr von Pils28
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Dachte die züchten wirklich ein Organ. Nein, es wird nur ein Organ nachgeformt. So etwas nennt man plastische, rekonstruktive Chirugie und ist Alltag.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?